Norwegische Lompe mit Würstchen

Wintergrillen –
Skandinavische Klassiker am Lagerfeuer

Grillen bei Eis und Schnee? Was für die Skandinavier selbstverständlich ist, könnte für uns eine neue coronakonforme Option für Treffen mit Freunden werden: Wintergrillen. Also ran an die kulinarischen Winterfreuden!

Kochen am Lagerfeuer scheint in der skandinavischen DNA zu liegen. Sei es die Verbundenheit zur Natur oder einfach aus Tradition heraus, die Küche wird auch bei Schnee kurzerhand nach draußen verlegt.
Wenn der Schnee glitzert und der Winter sich von seiner besten Seite zeigt, dann gibt es auch für mich kein halten mehr – es geht ab nach draußen!
Gerne endet so ein Ausflug in die Natur am offenen Feuer. Und danach in der Sauna. Aber leider bin ich gerade nicht in Lappland. Doch das soll nicht heißen, dass man nicht ein wenig Norden nach Bayern holen könnte.

Wintergrillen HolzspießeSeelenwärmer an kalten Wintertagen

Aus Zweigen werden Spieße geschnitzt, Felsen oder Baumstümpfe werden zum Tisch. Egal ob in den Bergen, am Strand oder vor der eigenen Hütte, der Magie des knisternden Feuers kann sich keiner entziehen!
Und spätestens, wenn ein zischendes Geräusch zu hören ist und der wunderbare Geruch von Würstchen herüberweht, sind alle Anzeichen von kalten Füßen verflogen. In Norwegen wickelt man die Würstchen übrigens gerne in Kartoffelfladen, einfach nur mit Ketchup und Senf. Für die De-luxe-Version kann es natürlich auch gerne etwas mehr sein. Beliebt sind Röstzwiebeln, Kartoffelbrei und Gurkenrelish. Wem der Sinn nicht nach Kartoffelfladen steht, kann seine Würstchen natürlich auch in ein Hotdogbrötchen packen wie die Dänen.

Norwegische LompeNorwegische LompeWintergrillen

 

Rezept für Würstchen in Kartoffelfladen
(Pølse med lompe)

Zutaten:
6 Frankfurter Würstchen
Potetlomper : 500 g Kartoffeln
1/2 TL Salz
45 g Weizenmehl
25 g gesiebtes Roggenmehl
Optional: Senf, Ketchup, Röstzwiebeln, Kartoffelbrei, Gurkenrelish…

Zubereitung: Für die Fladen die Kartoffeln mit der Schale kochen. Anschließend schälen und durch eine Kartoffelpresse drücken. Salz, Weizenmehl und Roggenmehl untermischen. Der Teig sollte geschmeidig sein und nicht zu trocken. Den Teig in 6 Stücke teilen und zu Kreisen mit ca. 20 cm Durchmesser ausrollen oder mit einer entsprechend großen Schüssel ausstechen. Vor dem Backen mit einer Gabel mehrmals einstechen.
Die Kartoffelfladen können entweder in einer Pfanne oder auf einer gusseisernen Platte über dem offenen Feuer gebacken werden oder man kann sie auch schon zu Hause backen und dann nur noch über dem Feuer aufwärmen. Wichtig ist, dass man sie in einer heißen ungefetteten Pfanne bäckt. Auf jeder Seite etwa eine halbe Minute bis sie goldbraun sind und Blasen werfen. Unter einem Geschirrtuch abkühlen lassen, um sie weich und feucht zu halten. Zum Transportieren in Folie einwickeln.
Die Würstchen grillen oder im heißen Wasser erwärmen und in den Kartoffelfladen rollen. Senf und Ketchup nicht vergessen!

Norwegische Lompe

Neben den klassischen Würstchen, die auch in Bayern beim Grillen nie fehlen und seien sie auch vegan, so kann sich ein Skandinavier kaum vorstellen, dass es zum obligatorischen Kaffee nicht auch etwas Süßes gibt. Klassischerweise Pfannkuchen oder Waffeln. Dafür gibt es extra gusseiserne Waffeleisen zu kaufen, die man am offenen Feuer verwenden kann. Meines habe ich mal im Fabrikverkauf von Skeppshult erworben. Abgesehen davon, dass mir eigentlich immer die erste Waffel misslingt, funktioniert es echt prima!

Kardamom WaffelnWintergrillen Waffeln

Rezept für Kardamom-Waffeln

Zutaten:
300 g Weizenmehl
2 TL Backpulver
500 ml Buttermilch oder Kefir
100 g Butter + etwas Butter zum Backen
4 Eier
1 TL Salz
3 EL Zucker
2 TL gem. Kardamom
2 TL Vanillepulver

Zubereitung: Die Butter in einem kleinen Topf erhitzen, zerlassen und dann etwas abkühlen lassen.
Alle trockenen Zutaten in eine Schüssel geben und vermischen. Dann die Buttermilch und die Eier hinzugeben und gut verquirlen. Zum Schluss die zerlassene Butter unter den Teig rühren.
Ein gusseisernes Waffeleisen über dem Lagerfeuer erhitzen. Etwas Butter hineingeben und den Teig einfüllen. Die Waffeln über dem offenen Feuer backen, indem man das Waffeleisen hin und wieder dreht. Waffeln mit Konfitüre und eventuell Schlagsahne servieren.

Heiße Schokolade

Heiße SchokoladeHeiße Schokolade mit winterlichen Gewürzen
(Varm Sjokolade)

Der bereits erwähnte Kaffee darf natürlich nie fehlen! Aber ich persönlich bevorzuge an kalren Wintertagen heiße Schokolade! Und zwar selbst gemacht mit echter Schokolade.

Weitere Grill-Ideen:

Teile diesen Beitrag:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.