Hasselback-Kartoffeln

Hasselback-Kartoffeln
am Spieß

Aufgespießt werden die in Schweden so beliebten Hasselback-Kartoffeln zum echten Hingucker auf jedem Grill.

Die Wettervorhersage für die nächsten Tage lässt alle Grill-Herzen höher schlagen! Wer auf der Suche nach Beilagen für seine Burger oder Würstchen ist, sollte sich mal an dem Kartoffelklassiker Hasselbackspotatis versuchen. Die fächerartigen Kartoffeln lassen sich ganz ausgezeichnet grillen und schmecken hinterher wunderbar knusprig, fast wie Pommes frites. Also der perfekte Begleiter zu Burgern & Co.
Aber nicht nur als Begleiter kommen sie gut an, auch zusammen mit einem Saure-Sahne- oder Gemüse-Dip machen sie echt etwas her. So kommen auch Vegetariern, bei denen Einladungen zu Grillabenden oft wenig Begeisterung auslöst, auf ihre Kosten.
Durch den Spieß lassen sie sich auf einem Grill schön hin und her drehen. Wer es noch rustikaler mag, kann sie auch über einem Lagerfeuer garen.
Ich habe sie letztens zu meinem Lindsröm Burger serviert und ich muss sagen – echt lecker! Also Grill an und ran an die Kartoffeln!

Schwedische Hasselbackkartoffeln

Burger mit FächerkartoffelnRezept für Hasselback-Kartoffeln am Spieß

Zutaten:
12 mittelgroße Kartoffeln
2–3 EL Olivenöl
2TL Meersalzflocken
(optional getrocknete Kräuter)
12 Schaschlik oder Holzspieße

Zubereitung: Die Kartoffeln waschen und mit der Schale aufspießen. Mit einem Holzspießen geht das teilweise etwas schwierig, daher habe ich jeweils vorher ein Loch mit einem Metallspieß durchgestochen.
Dann die Kartoffeln von beiden Seiten bis zum Spieß einschneiden, damit die Kartoffel rundherum fächerartig eingeschnitten ist. Die Fächer etwas auseinander ziehen, damit die Kartoffeln schneller gar werden. Mit Olivenöl bestreichen und auf den Grill legen. Mehrmals wenden und immer wieder mit Olivenöl bestreichen. Je nach Kartoffelart und -göße brauchen sie etwa 30–50 Minuten.
Zum Servieren mit Mehrsalzflocken bestreuen. Oder wer mag, zusätzlich mit Kräutern wie Oregano oder Rosmarin.

schwedische Fächerkartoffeln

Weitere Grill-Rezepte:

Teile diesen Beitrag:

  1. Pingback: Campingküche: Skandinavische Rezepte für unterwegs • MAHTAVA!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.