Graved Lachs mit Holunderblüten (flädergravad lax)

Rezept Schweden Graved Lachs

Graved Lachs einmal anders! Klassisch mit Dill kennt ihn jeder. Aber wie wäre es passend zu Mittsommer mit einem Hauch von Holunderblüten?

Als ich in dem Buch Speisekammer beim Durchblättern auf die diversen Geschmacks-Varianten für gebeizten Fisch gestoßen bin, war klar, dass ich das unbedingt ausprobieren muss! Eine Variante mit Rote Bete hatte ich ja bereits zu Weihnachten ausprobiert, aber von Grapefruit und Campari oder Zitrone und Limoncello hatte ich wirklich noch nie vorher gehört. Letztendlich habe ich mich aber dann doch für die Variante mit Holunderblüten entschieden. Zu verlockend blühen sie vor meinem Balkon! Also habe ich, ganz im Sinne der saisonalen und regionalen Küche, meinen Lachs für diese Mittsommerfeier mit Hollunderblütensirup und  Holunderblüten gebeizt.

Rezept Schweden Graved LachsRezept Schweden Graved LachsMittsommer Tischdeko

Graved Lachs selber machen

Beizen ist eine der ältesten Methoden der Haltbarmachung und hat in Skandinavien eine lange Tradition. Meist verwendet man zu gleichen Teilen Zucker und Salz, sowie Dill und weißen Pfeffer. Auch andere fetthaltige Fische lassen sich übrigens auf diese Weise beizen. Wie zum Beispiel Saibling, Forellen, Makrelen oder meine heißgeliebten Strömlinge. Wer Angst vor rohem Fisch hat, kann den Fisch einfach vor der Zubereitung einmal einfrieren, um eventuelle Parasiten abzutöten.

Rezept Schweden Graved LachsRezept Schweden Graved Lachs

Rezept für Graved Lachs mit Holunderblüten

Zutaten:
1 kg Lachsfilet mit Haut, in zwei gleich großen Stücken
4 EL Zucker
3–4 EL jodfreies Salz
2 TL grob zerstoßener weißer Pfeffer
3 EL Holunderblütensirup
4–5 Hollunderblütendolden

Zubereitung: Das Lachsfilet waschen und trocken tupfen. Dann noch einmal auf Gräten hin untersuchen und gegebenenfalls entfernen. Die dünnen Filetkanten gleichmäßig abschneiden.
Das Lachsfilet mit der Haut nach unten auf die Arbeitsfläche legen. Mit dem Holunderblütensirup die Oberfläche des Lachsfilets einreiben und mit Salz, Zucker und weißen Pfeffer bestreuen und ebenfalls einreiben. Zum Schluss auf der dicken Seite des Lachsfilets die von den groben Stielen befreite Holunderblüten verteilen. Das dünnere Filetteil nun auf das dicke legen und in einen Frischhaltebeutel geben. Verschließen und nun den Lachs für 1–2 Tage im Kühlschrank ziehen lassen. Während dieser Zeit das Lachsfilet mehrmals wenden.
Das Lachsfilet aus der Tüte nehmen und dann die Holunderblüten und die überschüssigen Gewürze von der Oberfläche wischen. Die Filets zum Servieren in dünne Scheiben schneiden.
Im Kühlschrank hält sich der gebeizte Lachs etwa 1 Woche.

Rezepte für Lachs-Reste:

Teile diesen Beitrag:

  1. Pingback: Blumenkranz binden für Mittsommer ( Step-by-Step-Anleitung ) • MAHTAVA!

  2. Pingback: NordNerds Monatsrückblick Juni 2020 – K.M. Fantasy World

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.