One Pot Pasta mit
Köttbullar

One Pot Pasta mit Köttbullar

Wenn es einmal schnell gehen muss – die One Pot Pasta mit Köttbullar ist ruckzuck zubereitet und lässt das Fernweh nach Schweden im Handumdrehen vergehen.

Heute gibt es den Schweden-Klassiker einmal anders! Für gewöhnlich serviere ich meine Köttbullar ganz traditionell in brauner Soße mit schönem cremigen Kartoffelpüree, Preiselbeerkompott und dazu  Pressgurken. Generell ist als Beilage natürlich erlaubt, was schmeckt. Gerade bei Kindern stehen Nudeln aller Art hoch im Kurs. Aber auch ich liebe sie, gerade wenn noch einige Köttbullar vom Vortag übrig geblieben sind.

Irgendwann als ich auf der Suche nach Gerichten für die Campingküche war kam, mir die Idee: Wieso eigentlich nicht die Fleischbällchen mit der Pasta gemeinsam im Topf garen? Und siehe da mit diesem Rezept lassen sich Köttbullar sogar in der kleinsten Ferienhausküche oder einfach nur auf einem Campingkocher zubereiten. Wenig Abwasch, viel Genuss! Nicht nur auf Reisen eine leckere Alternative zum Klassiker.

One Pot Pasta mit Köttbullar One Pot Pasta mit Köttbullar

Rezept für One Pot Pasta mit Köttbullar

(4 Portionen)

Zutaten:
500 g Rinderhackfleisch
1 Ei
50 ml Sahne
3 EL Semmelbrösel
1 kleine geriebene Zwiebel
1/2 TL Salz,
1/2 TL weißer Pfeffer
1/2 TL gemahlener Piment
1 L Rinderbrühe (optional Wasser und 2 Rinderbrühwürfel)
200 ml Sahne
500 g Bandnudeln oder Eiernudeln
1 Spritzer Sojasauce
Salz & frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
Öl zum Braten

Zubereitung: Das Ei in einer kleinen Schüssel mit der Sahne verquirlen. Die Semmelbrösel unterrühren und etwa 5 Minuten quellen lassen.
Dann das Hackfleisch in eine große Schüssel geben und mit der geriebenen Zwiebel, Salz, Pfeffer und Piment kräftig würzen.
Die eingeweichten Semmelbrösel dazugeben und alles kräftig vermischen. Dann aus der Hackfleischmasse ca. 32 kleine Fleischbällchen formen.
In einem großen Topf Öl erhitzen und die Bällchen darin für etwa 1 Minute anbraten, bis sie braun werden. Sie sollen dabei gar nicht durchgaren, sondern nur Farbe annehmen.
Mit der Rinderbrühe und der Sahne ablöschen und aufkochen lassen.
Die Nudeln hinzugeben und aufkochen lassen. Dann bei geschlossenem Deckel circa zehn Minuten köcheln lassen. Alle zwei Minuten umrühren, bis die Flüssigkeit gut aufgesaugt ist. Zum Schluss mit einem Spritzer Sojasauce und frisch gemahlenem schwarzen Pfeffer abschmecken.
Dazu serviert mal Preiselbeerkompott.

One Pot Pasta mit Köttbullar

Teile diesen Beitrag:

  1. Pingback: Campingküche: Skandinavische Rezepte für unterwegs • MAHTAVA!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.