Salat mit geräuchertem Fisch

Salat mit Caesar-Dressing und geräuchertem Fisch (Salat med røget fisk)

Nordischer Caesar Salad mit leichtem Joghurtdressing ohne Ei. Zusammen mit einem geräucherten Fisch das perfektes Sommergericht!

Diese Salat-Variation habe ich aus Dänemark mitgebracht. Knackiger Caesar Salad mit krossen Croutons aus typisch dänischem Roggenbrot. Dazu frisch geräucherte Makrele und natürlich eingelegte rote Zwiebeln, die dürfen eigentlich nie fehlen!
Da man aber in Bayern eher keine frisch geräucherten Makrelen bekommt, habe ich auf die klassische Forelle zurückgegriffen. Ganz im Sinne der regionalen Küche. Man könnte genauso gut auch andere warmgeräucherte Fische wie zum Beispiel Stremellachs dazu reichen. Ich kann mir auch gut gebratenen Fisch dazu vorstellen.

Caesar Salad

Rezept für Caesar Salad mit geräuchertem Fisch

(2 Personen)

Zutaten:
2 Römersalatherzen
40 g Parmesan, frisch gehobelt
2 geräucherte Fische
Für die Croûtons: 1 Scheiben Roggenbrot
1 TL
Butter
Für das Dressing:
3 Knoblauchzehen
1 1/2 Bio-Zirone, Saft
4 Sardellenfilets
2 TL Worcestershire-Sauce
1 EL Senf
100 g Joghurt
125 g fein geriebener Parmesan
Für die eingelegten roten Zwiebeln:
1 rote Zwiebel
2 EL Weißweinessig
1 Prise Zucker
1 Prise Salz

Zubereitung: Als erstes sollte man die roten Zwiebeln einlegen. Dazu die Zwiebel schälen und in dünne Zwiebelringe schneiden. Zusammen mit dem Essig, dem Zucker und dem Salz verrühren und gut 20 Minuten durchziehen lassen, Zwischendurch immer mal wieder umrühren. Die Zwiebeln sollten hinterher weich sein und fast pink leuchten.

Das Roggenbrot in 1 cm große Würfel schneiden. Die Brotwürfel in einer Pfanne mit geschmolzener Butter von allen Seiten anrösten und danach abkühlen lassen.

Für das Dressing den Knoblauch schälen, klein schneiden und in eine große Salatschüssel geben. Die Sardellen dazugeben. Mit einem Mörser oder einem Holzlöffel zerdrücken, bis die Sardellen mit dem Knoblauch eine homogene Masse bilden. Dann den Zitronensaft, den Senf und die Worcestershire-Sauce unterrühren. Zum Schluss den Joghurt und den Parmesan hinzufügen. Alles mit einem Schneebesenverrühren bis ein glattes Dressing entsteht.

Den Salat waschen, trocken und in mundgerechte Stücke zerteilen. Dann mit dem Dressing, den Parmesanspähnen und den Croutons in einer großen Salatschüssel vermisch und auf zwei Teller verteilen. Man kann das Dressing natürlich auch extra reichen, ganz wie man mag. Den geräucherten Fisch ebenfalls auf den Tellern anrichten und mit den eingelegten roten Zwiebeln garnieren.

geräucherte ForelleSalat mit Caesar-Dressing

 

Teile diesen Beitrag:

  1. Pingback: NordNerds Juli-Rückblick 2019 • MAHTAVA! Taste the North

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.