Rote Bete Salat – Rödbetssallad

Rote-Bete-Salat
(Rödbetssallad)

Erdige Rote Bete, knackiger Apfel, saure Gewürzgurke, samtige saure Sahne ergibt superleckeren schwedischen Rote-Bete-Salat.

Heute möchte ich euch noch einen weiteren Klassiker auf der schwedischen Weihnachtstafel, dem Julbord vorstellen – Rödbetssallad! Auch wenn er aussieht wie deutscher Heringssalat, diese schwedische Variante ist absolut vegetarisch! Wer mag, kann natürlich trotzdem Hering dazu essen! Man kann ihn wunderbar zu Fisch kombinieren, aber besonders gerne isst man ihn in Schweden zum Weihnachtsschinken oder zu Köttbullar. Ich bin auf jeden Fall schwer im Rote Bete Fieber! Ob als Salat, als Suppe oder als Risotto – ich liebe diese rote Knolle einfach!

Den Salat kann man aus eingelegten Bete oder frisch gekochten zubereiten. Wenn man eingelegte verwendet, ist man quasi innerhalb weniger Minuten fertig. Schnippeln, zusammenrühren – fertig! Da er so fix geht, lohnt es sich direkt eine größere Menge herzustellen. Noch dazu, da er sich gut 3 bis 5 Tage im Kühlschrank hält.

Rezept für schwedischen Rote-Bete-Salat

(ca. 4-6 Portionen)

Zutaten:
500 g Rote Bete gekocht oder eingelegt
1 Apfel
1 Gewürzgurke
150 g Saure Sahne oder Schmand
50 g Mayonnaise
2 EL Apfelessig
Salz und frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
1 – 2 TL geriebener Meerrettich (optional)

Zubereitung: Die Rote Bete in kleine Würfel schneiden. Den Apfel schälen, vom Kerngehäuse befreien und ebenfalls klein schneiden. Die Gewürzgurken sehr fein hacken.
Dann alle restlichen Zutaten in eine große Schüssel geben, ordentlich durchrühren und die Rote Bete, den Apfel und die Gewürzgurke hinzugeben. Zum Schluss abschmecken und einfach genießen.

Weitere Rote Bete Rezepte:

Teile diesen Beitrag:

  1. Pingback: Hygge-Adventskalender • MAHTAVA! Taste the North

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.