Norwegische Waffeln

Norwegische Waffeln
(Vafler)

Heute am 25. März feiert man im Norden den „Tag der Waffel“. Gefeiert wird hauptsächlich in Schweden und Norwegen, doch kaum jemand liebt Waffeln so sehr wie die Norweger!

Norwegische Waffeln sind einfach unwiderstehlich. Spätestens nach einer Norwegenreise kauft sich jeder ein Waffeleisen – falls er nicht schon eines hat. Denn um diese fluffige Köstlichkeit kommt man in Norwegen nicht herum. Egal wo man ist im Café, unterwegs mit der Bahn, sogar an der Tankstelle gibt es sie. Und immer haben sie ihre unverwechselbare Herzform. Alleine das dürfte schon eine Liebeserklärung sein! Rezepte gibt es wahrscheinlich so viele verschiedene, wie es Familien in Norwegen gibt. Ob süß mit Rømme (einer Art Sauerrahm) und Marmelade oder herzhaft mit Schinken und Käse – einfach köstlich! Und wer schonmal die Variante mit dem in Norwegen so typischen Brunost probiert hat, wird mir recht geben, dass norwegische Waffeln einfach anders sind als anderswo. Auch ich habe natürlich schon so einige Waffelrezepte ausprobiert. Eine herzhafte Variante (Kartoffelwaffeln mit Graved Lachs) habe ich euch bereits vorgestellt. Heute aber möchte ich euch meine Lieblingsrezept für eine süße Kombination vorstellen. Die Besonderheit bei diesem Rezept ist sicherlich, dass in den Teig Kulturmelk (eine Art Sauermilch) kommt, die ich in Deutschland durch Schwedenmilch oder Buttermilch ersetze. Ich finde, das macht die Waffeln besonders schön fluffig. Und nicht zu vergessen ein Hauch von Kardamom! Mein absolutes Lieblingsgewürz, wenn es um Backwaren oder Süßspeisen aus dem Norden geht. Und wer noch ein Stückchen Brunost vom letzten Norwegenurlaub im Kühlschrank hat darf sich besonders glücklich schätzen!

norwegische WaffelnWaffeln mit Blaubeeren

Rezept für norwegische Waffeln

Zutaten:
2 Eier
350 ml Milch
100 ml Schwedenmilch oder Buttermilch
350 g Mehl
100 g Zucker
100 g zerlassene Butter
1 TL Backpulver
1/2 TL gemahlener Kardamom
Zum Servieren: Sauerrahm
Marmelade oder frische Beeren
Brunost (optional)

Zubereitung: Die Eier in einer Schüssel schaumig schlagen. Alle weiteren Zutaten, außer die zerlassene Butter, unter ständigem Rühren hinzufügen. Zum Schluss noch die flüssige Butter unterrühren und den Teig zugedeckt mindestens 15 Minuten quellen lassen.
Waffeleisen vorheizen und einfetten. Mit einer Schöpfkelle Teig auf das Waffeleisen geben, zuklappen und hellbraun backen. So fortfahren, bis der gesamte Teig aufgebraucht ist.
Mit Butter und Braunkäse oder Sauerrahm und Marmelade servieren.

norwegische Waffelnnorwegische Waffel

Gratulerer med dagen!

Teile diesen Beitrag:

  1. Pingback: Nordische Küche: #tastethenorth Rezept-Sammlung • MAHTAVA!

  2. Pingback: Norwegische Waffeltorte (Vaffelkake) • MAHTAVA!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.