dänische Bärlauch-Hefeschnecken

Bärlauchschnecken
(Ramsløgssnurrer)

Bald ist es wieder so weit, dann sprießen allerorts die zarten nach Knoblauch duftenden grünen Blättchen aus dem Boden. Die Bärlauchsaison dauert für gewöhnlich ungefähr von März bis Mai. Bei mir in München ist er allerdings noch nicht so weit. Aber lange kann es nicht mehr dauern, dann ziehe ich mit meinem Körbchen los! Also höchste Zeit, die Bärlauchreste vom letzten Jahr aufzubrauchen. Und tatsächlich habe ich noch ein ganzes Glas Bärlauchpesto ganz hinten in meinem Kühlschrank gefunden. Wenn ihr übrigens selber einmal Bärlauch sammeln wollt, ich habe vor einiger Zeit darüber geschrieben wie man Bärlauch richtig erkennt und ihn haltbar machen kann >>> 3 x Bärlauch:  Bärlauchkapern, Bärlauchpesto, Bärlauchwürzpaste.
Auf der Suche nach skandinavischen Rezepten mit Bärlauch bin ich auf dem dänischen Food & Lifestyle-Blog valdemarsro.dk fündig geworden. Ramsløgssnurrer – herzhafte Hefeschnecken. Perfekt, dachte ich mir! In meinen Gedanken sehe ich diese hübschen farbenfrohen Schnecken schon auf meiner Ostertafel. Oder vielleicht zu einem Glas Wein, wenn Freunde spontan vorbeischauen, denn sie eignen sich hervorragend zum einfrieren.

dänisches Rezept Bärlauchschnecken

Rezept für dänische Bärlauchschnecken

(ca. 15 – 20 Schnecken)

Zutaten:
Hefeteig:
25 g frische Hefe oder 1 Päckchen Trockenhefe
100 ml Milch
100 ml Buttermilch oder Joghurt.
50 ml Raps- oder Olivenöl
1 Ei
300 g Weizenmehl
100 g Weizenvollkornmehl
1 TL Salz
1 EL Honig
Füllung: 4-6 EL Bärlauchpesto
Für die Dekoration: 1 Ei (optional)

Bärlauchschnecken Bärlauchschnecken Bärlauchschnecken

Zubereitung: Die Milch erwärmen und die Hefe in der lauwarmen Milch auflösen. Wenn Ihr Trockenhefe verwendet, könnt Ihr diese direkt unter das Mehl mischen. Dann alle Zutaten für den Teig in eine Schüssel geben und mit dem Knethaken etwa 8 Minuten lang, bei niedriger Geschwindigkeit, zu einem geschmeidigen Teig kneten. Den Teig mit einem Geschirrtuch abdecken und etwa 2 Stunden an einem warmen Ort gehen lassen. Dann noch einmal kurz durchkneten und zu einem Rechteck von ca. 1 cm Dicke ausrollen.
Eine Hälfte der Teigplatte mit dem Bärlauchpesto bestreichen und die andere Hälfte darauf klappen. Nun die Teigplatte in ca. 2-3 cm breite Streifen schneiden. Je nachdem, ob ihr gerne kleinere oder größere Schnecken haben wollt. Ich habe sie dieses Mal eher kleiner gemach und daher 2 cm breite Streifen abgeschnitten. Dann dreht man die einzelnen Streifen jeweils in sich zu einer Kordel. Diese wickelt man dann mehrmals um Zeige- und Mittelfinger und steckt das Ende wie bei einem Knoten dann durch das Loch in der Mitte.
Nun die Teiglinge nochmals unter einem Geschirrtuch für 30 Minuten auf zwei mit Backpapier ausgelegten Backblechen gehen lassen und den Backofen auf 225 Grad Unter-/Oberhitze vorheizen.
Wer mag, kann seine Bärlauchschnecken noch mit einem verquirlten Ei bestreichen.
Dann für ca. 15 Minuten goldbraun backen. Unter einem sauberen Küchentuch abkühlen lassen – das hilft, dass sie schön weich und saftig.

Tipp: Wer seine Schnecken gerne noch herzhafter hätte, kann noch weiteren Käse über das Pesto reiben.

Dänisches Rezept Hefeschnecken mit Bärlauchpesto

Teile diesen Beitrag:

  1. Pingback: Ostern in Skandinavien – Rezepte, Bräuche & Deko • MAHTAVA!

  2. Pingback: Nordische Küche: #tastethenorth Rezept-Sammlung • MAHTAVA!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.