Norwegische Waffeltorte (Vaffelkake)

Norwegisches Rezept Waffeltorte Warum zwischen Waffeln und Torte entscheiden, wenn man beides haben kann? In Norwegen tischt man daher kurzerhand Waffeltorte auf.

Heute am 17. Mai feiern die Norweger ihren Nationalfeiertag. Normalerweise bedeutet das norwegische Flaggen wohin man schaut. Paraden und Hotdog-Stände – ganz Norwegen gleicht an diesem Tag eher einem riesengroßen Volksfest. Das wird dieses Jahr wohl coronabedingt ausfallen. Stattdessen übt das Parlament seit Tagen die Aufstellung mit den richtigen Abstandsregeln für die Fernsehübertragung.
Aber natürlich wird es heute trotzdem reichlich Waffeln, Hotdogs und Sahnetorten geben. Gefeiert wird – komme was will!

Da feiern wir doch einfach mit! Meine Aktion Gemeinsam gegen Nordweh und Corona-Koller führte uns diese Woche passenderweise nach Norwegen. In Schweden und Finnland waren wir schon und nächste Woche geht es dann kulinarisch nach Dänemark. Die ganze Rezept-Sammlung findet ihr hier >>> #tastethenorth Event. Wenn ihr gerne noch mitmachen möchtet, findet ihr dort auch alle Infos.

Waffeln hochgestapelt

Waffelrezepte gibt es in dem Land der Fjorde wohl unzählige, denn kaum jemand liebt Waffeln so sehr wie die Norweger! Erst neulich habe ich euch meine süßen Lieblingswaffeln mit einem Hauch von Kardamom vorgestellt. Für diese Waffeltorte habe ich jedoch wiedermal ein anderes Rezept ausprobiert. Eines mit wesentlich mehr Eiern. Fündig geworden bin ich übrigens auf matprat.no. Dort suche ich gerne mal nach norwegischen Rezepten. Und was soll ich sagen, außen knusprig und innen fluffig. Auch gut und perfekt für mein Vorhaben.
Denn damit die Waffeln für den heutigen Tag etwas feierlicher aussehen werden sie einfach kunstvoll geschichtet. Mit reichlich Sahne, Himbeerkonfitüre und frischen Früchtchen werden sie zum wahren Hingucker!

WaffeltorteWaffeltorte

Rezept für norwegische Waffeltorte

Zutaten:
Waffeln: 100 g Butter
4 Eier
5 EL Zucker
½ TL gemahlener Kardamom
260 g Weißmehl
½ TL Backpulver
500 ml Milch
Füllung: 300 ml Sahne
Himbeerkonfitüre
Himbeeren zum Verzieren

Zubereitung: Butter schmelzen. Dann die Eier in einer Schüssel schaumig schlagen. Alle weiteren Zutaten, außer die zerlassene Butter, unter ständigem Rühren hinzufügen. Zum Schluss noch die flüssige Butter unterrühren und den Teig zugedeckt etwa 30 Minuten quellen lassen.
Waffeleisen vorheizen und einfetten. Mit einer Schöpfkelle Teig auf das Waffeleisen geben, zuklappen und hellbraun backen. So fortfahren, bis der gesamte Teig aufgebraucht ist. Die Waffeln etwas auskühlen lassen und währenddessen die Sahne steif schlagen.
Nun nach Belieben Waffeln, Marmelade und Sahne schichten und ganzen Beeren garnieren.

Tipp: Der Waffelteig reicht übrigens locker für zwei Torten. Oder man startet schon zum Frühstück mit Waffeln in den Tag und macht aus dem Rest eine Torte für die Kaffeetafel.

Waffeltorte

Beliebte Köstlichkeiten für den 17. Mai:

Teile diesen Beitrag:

  1. Pingback: Nordische Küche: #tastethenorth Rezept-Sammlung • MAHTAVA!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.