Finnisches Rezept Himbeertarte

Finnische Himbeertarte mit Schmandguss
(Vadelmapiirakka)

Einfach und unwiderstehlich – die finnische Variante einer Himbeertarte!

Die Zeit der Beeren ist in Finnland auch die Zeit für Piirakka. Kaum hat man die Beeren gepflückt, steht auch schon ein Kuchen auf dem Tisch. Diese Version mit einem Schmandguss ist ganz typisch für Finnland. Es funktioniert mit nahezu allen Früchten oder Beeren. Vielleicht kennt ihr ja auch schon mein Rezept für Mustikkapiirakka? Dann wisst ihr im Grunde schon Bescheid! Das gilt übrigens auch für herzhafte Varianten. Aber dazu ein andermal mehr.
Während in Deutschland die Böden für eine Tarte gerne extra vorgebacken werden, halten es die Finnen wie so oft simpel. Der Teig ist schnell zusammengerührt und wird dann direkt in die Form gedrückt. Beeren und Schmand-Mischung darüber und ab in den Ofen. Unkomplizierter geht es einfach nicht!

Himbeeren Lappland

Himbeeren selbstgepflücktAm besten schmeckt sie natürlich mit Himbeeren aus dem eigenen Garten! Ob meine Himbeeren in Lappland schon reif sind? Warm genug war es die letzten Wochen in Finnisch-Lappland ja. Aber ich werde mich noch etwas gedulden müssen, bis ich mein Himbeerfeld inspizieren kann. Wenn ihr euch jetzt wundert Himbeeren in Lappland? Dann schaut mal bei meinem Blogartikel über die wundersame Vermehrung der Himbeeren vorbei!

Finnischer Himbeerkuchen

 

Rezept für finnische Himbeertarte

(26 cm Kuchen- oder Pieform)

Zutaten:
Teig:
100 g Butter (Raumtemperatur)
100 g Zucker
1 Ei (Raumtemperatur)
1 TL Backpulver
200 g Mehl
Füllung:
250 – 300 g Himbeeren
200 g Schmand oder saure Sahne (Kermaviili)
1 Ei
1 TL Vanillezucker oder 1 Msp Bourbon Vanillepulver
50 g Zucker

Zubereitung: Den Ofen auf 200 Grad Ober- / Unterhitze vorheizen.
Die weiche Butter mit dem Zucker schaumig schlagen. Dann das Ei und das mit dem Backpulver vermischte Mehl gut unterrühren. Die Kuchen- oder Pieform fetten und den Teig mit den Fingern in die Form drücken so das ein etwa 2 cm hoher Rand entsteht.  Auf dem Teig nun die Himbeeren verteilen. Nun die saure Sahne, Ei, Vanille und Zucker vermischen und gleichmäßig auf den Blaubeeren verteilen. Dann bei 200 Grad im unteren Tel des Backofens für ca. 30 Minuten backen. Abkühlen lassen und genießen!

Weitere Rezepte mit Himbeeren:

Teile diesen Beitrag:

  1. […] mit uns teilt, die sehr gut aussehen, sondern auch sehr lecker sind. Wie wäre es also mit einer finnischen Himbeertarte mit Schmandguss? Ich glaube diese lässt sich sicherlich auch mit deutschen Himbeeren machen, […]

  2. […] ob morgens ins Jogurt, Mitrtags in den Salat, als Konfitüre oder als Kuchen, wie in Form einer finnischen Himbeertarte. Auch von diesem kleinen Himbeergebäck, dass bei keiner schwedischen Fika fehlen […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.