Orangen filetieren

Kabeljau in Orangensauce
(Þorskur í appelsínusósu)

Leichte Küche aus Island, wer hätte das gedacht? Das Fischgericht Kabeljau in Orangensauce mag auf den ersten Blick so gar nicht ins Bild der rauen Insel im Atlantik passen. Auf den zweiten, aber eben doch!

Höchste Zeit, dass dieses Rezept endlich den Weg auf meinen Blog findet! Eigentlich war es noch für meine Aktion – Gemeinsam gegen Nordweh und Corona-Koller – im Frühjahr gedacht gewesen. Mit vielen tollen Rezepten habe ich damals zusammen mit anderen Bloggern den Norden einfach nach Hause geholt. Aber wie so oft hatte ich mal wieder mehr Ideen als Zeit! Und so blieb dieses Rezept auf der Stecke.

Kabeljau in Orangensauce

Nordic Diet – die leichte skandinavische Küche

Dafür möchte ich heute mit diesem Gericht meine Nordic Diet-Reihe fortsetzen! Ja, ihr habt richtig gehört: Nordic Diet! Wobei Diet eigentlich nicht das richtige Wort ist, aber leichte skandinavische Küche ist einfach zu lang und auch gar nicht Instagram tauglich. Eigentlich ist es eher eine Ernährungsumstellung. Ich hatte schon mal vor zwei Jahren damit angefangen mich näher damit zu befassen und auch schon einige Rezepte auf meinem Blog vorgestellt. Aber irgendwie war ich dann in Dänemark im Urlaub und dann war es um meine Vorsätze geschehen! Ich sage nur dänische Bäckereien! Hier nun ein neuer Versuch. Ich dachte, ich nehme die Fastenzeit zum Anlass und werde euch bis Ostern einige Rezept aus der leichten Küche mit einer ordentlichen Prise Skandinavien präsentieren!

Fenchel

Orangen filetieren

Aber nun zurück zum eigentlichen Gericht: Kabeljau in Orangensauce. Auf die Idee hat mich wie so oft in puncto isländische Küche Ursula von islandfankochbuch gebracht. Fisch gehört seit jeher zu den wichtigsten Lebensmitteln auf der Insel. Zitrusfrüchte sind hingegen eher neueren Datums und werden importiert. Aber zusammen spiegeln sie einfach die neue moderne isländische Küche wieder!

Kabeljau und Fenchel

Rezept für Kabeljau in Orangensauce

(für 2 Personen)

Zutaten:
1 Fenchel
3 Bio-Orangen
1 Zitrone
1/4 TL frischer Ingwer (gerieben)
500 g Kabeljaufilet ohne Haut
1 TL Kartoffelmehl
1 EL Wasser
Salz & Pfeffer
1 EL Butter
Zucker (optional)

Zubereitung: Als Erstes wird der Ofen auf 120 °C Ober-/ Unterhitze vorgeheizt. Dann widmet man sich den Orangen: Eine wird abgerieben, und ausgepresst. Eine weitere Orange nur ausgepresst und die dritte Orange wird filetiert. Dazu das obere und untere Ende der Orange großzügig abschneiden. Dann mit einem scharfen Messer die Schale zusammen mit der weißen Haut streifenweise herunterschneiden, sodass nur noch das Fruchtfleisch der Orange zu sehen ist. Nun die einzelnen Filets mit einem Messer zwischen den Trennhäuten herausschneiden. Das macht man am besten über einem tiefen Teller, damit der austretende Saft aufzufangen werden kann.

Als Nächstes spült man den Fisch ab, tupft ihn trocken und legt ihn aufs mit Backpapier ausgelegte Blech. Dann salzen, pfeffern und mit der Orangenschale bestreuen. Nun für 20 Minuten im Ofen bei 120 °C garen.

In der Zwischenzeit den Fenchel waschen, putzen und in Streifen schneiden. Dann in heißer Butter andünsten.

Für die Sauce den Orangensaft in einen Topf geben. Die Zitrone auspressen und den Saft ebenfalls hinzufügen. Nun kommt noch der geriebene Ingwer dazu und dann wird alles zusammen zum Kochen gebracht. Mit Salz und Pfeffer würzen. Eventuell schadet auch eine Prise Zucker nicht. Stärke und 1 EL Wasser glatt rühren und die Soße damit binden. Die Orangenfilets da­rin erwärmen. Fisch zusammen mit der Orangen-Soße anrichten. Dazu schmeckt Reis oder auch ein Kartoffel-Rüben-Püree aus Karotte, Sellerie oder Pastinake.

Weitere isländische Rezepte:

Teile diesen Beitrag:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.