Korvapuusti – die finnische Zimtschnecke

Teile diesen Beitrag:

  1. […] hierherkommt man nicht nur des Kaffees wegen. Ich komme natürlich auch wegen der selbstgebackenen korvapuustit – die finnische Zimtschnecke. Neben weiterem finnischem Gebäck bekommt man noch weitere […]

  2. […] hierherkommt man nicht nur des Kaffees wegen. Ich komme natürlich auch wegen der selbstgebackenen korvapuustit – die finnische Zimtschnecke. Neben weiterem finnischem Gebäck bekommt man noch weitere […]

  3. […] MAHTAVA – Taste the North präsentiert auf ihrer Blog die finnische Variante der Zimtschnecke – Korvapuusti, klickt gern mal rein… Zum Rezept […]

  4. […] Man könnte die sogenannten Ohrfeigen wohl als die finnische Zimtschnecke bezeichnen. Ob geschmacklich ein großer Unterschied besteht darüber kann man wohl streiten. Aber worüber man wohl nicht streiten kann, dass sie in Finnland genauso gerne gegessen werden wie ihr schwedisches Pendant. Hier geht es zum Rezept >>> Ohrfeigen […]

  5. […] ich hier sitze und diesen Post schreibe, knabbere ich an meinem letzten Korvapuusti, die ich natürlich an besagtem Tag auch noch gebacken habe. Übrigens für mich persönlich das […]

  6. […] Korvapuusti – die finnische Zimtschnecke […]

  7. Ein geniales Rezept! Meine absolute Lieblingsversion aus der nordischen Zimtschneckenfamilie!

  8. Am Tag der Zimtschnecke ausprobiert und es ist das beste Zimtschneckenrezept ever!! Der Teig ist der Hammer, weich und fluffig. Superlecker!

  9. Hannah ❤️

    Gerade sind die Korvapuusti Deutsch aus dem Ofen und dämpfen noch. So fluffige und köstliche Zimtschnecken habe ich noch nie gegessen! Es wir sie inzwischen bestimmt öfter bei uns geben

  10. Ich habe schon viele Zimtschnecken gebacken, auch finnische Rezepte, da ich lange Zeit Finnischkurse belegt habe. Aber dieses Rezept ist wirklich ein Traum! Ich habe die korvapustit gestern gebacken und mein Mann und ich sind fast vom Stuhl gefallen, so lecker und fluffig sind die Schnecken. Wahre Kunstwerke. Die wird es bestimmt noch öfter geben. Vielen Dank für das Rezept!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.