Gemüsesuppe mit
Hackfleischbällchen
(Frikadellisupp)

Im Gegensatz zu den anderen nordischen Länder, kommen in Estland die Hackfleischbällchen in die Suppe.

Frikadellisupp – alleine schon des Namens wegen muss man diese Suppe einfach lieben! Und die estnische Sprache sowieso! Der Einfluss deutscher Küchenmeister ist unverkennbar. Der klassische Gemüseeintopf mit Hackbällchen ist bei uns fast ein wenig in Vergessenheit geraten. In Estland findet man ihn nach wie vor fast auf jeder Speisekarte.
Auch ich kam das erste Mal in Estland in den Genuss dieser köstlichen Suppe. Als ich meiner Mutter später voller Begeisterung davon berichte, meinte sie nur „die hätte meine Oma früher auch oft gemacht „. Da frage ich mich doch, wieso ich erst bis nach Estland reisen musste? Egal!
Das Rezept für die Frikadellisupp stammt daher auch nicht von meiner Oma, sondern von meinem Lieblings-Estland-Foodblog nami-nami.ee. Wegzudenken ist sie auf jeden Fall aus meiner Küche heute nicht mehr. Je nach Saison variiere ich die Gemüseeinlage.

Gemüsesuppe mit Hackfleischbällchen

( ca. 6 Portionen )

Zutaten:
Suppe: 1 EL Rapsöl
3 Karotten
4-6 Kartoffeln
1 Stange Lauch
2 Pastinaken oder Steckrüben
100 g Sellerie oder 2-3 Stangen Sellerie
1 Zwiebel
1 L Gemüsebrühe oder Hühnerbrühe
1 L Wasser
Hackfleischbällchen: 500 g Hackfleisch
1 Zwiebel
1 Ei
Salz & Pfeffer
Zum garnieren: Dill oder Petersilie

Zubereitung: Karotten, Pastinaken, Sellerie und Kartoffeln schälen und grob würfeln. Den Lauch in Scheiben schneiden und die Zwiebeln schälen und fein würfeln. Gemüse und die Hälfte der Zwiebelwürfel in 1 EL heißem Öl andünsten.
Wasser und Brühe angießen. Gemüseuppe zugedeckt ca. 15 Minuten leicht köcheln lassen.
In der Zwischenzeit das Hackfleisch mit den restlichen Zwiebel und Ei vermischen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Dann kleine Hackbällchen formen und zur Seite stellen. Wenn das Gemüse fast gar ist die Hackfleischbällchen zu der Suppe geben und etwa 10 Minuten ziehen lassen. Die Suppe sollte dann nicht mehr kochen, sonst zerfallen die Bällchen. Mit Dill oder Petersilie bestreuen.

Tipp: Möchte man lieber eine klare Suppenbrühe, kann man die Hackbällchen in einem Extratopf garen und erst zum Schluss zu der Gemüsesuppe geben.

Teile diesen Beitrag:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.