Karottenmarmelade
(Gulrotmarmelade)

norwegische Karottenmarmelade

Karotten, Möhren oder Gelberüben – wie auch immer man sie nennen mag – kommen dieses mal in Form von Marmelade aufs Frühstücksbrot.

Als ich auf meerblog.de in einem Artikel über ein norwegisches Pärchen gelesen habe, die sich ganz und gar der Karotte verschrieben haben und in Eigenvermarktung Karottenmarmelade und Pesto aus Karottengrün verkaufen, kam mir das erste Mal der Gedanke, dies auch einmal auszuprobieren. Karottenmarmelade – klang einfach super! Vielleicht auch, weil ich es mir so gar nicht richtig vorstellen konnte wie die schmeckt. Karottensaft als Gelee? Angeblich soll Karottenmarmelade früher in Norwegen recht verbreitet gewesen sein. Also habe ich mich auf die Suche nach Rezepten gemacht. Mit gulrotsyltetøy kam ich irgendwie nicht weit, kaum Ergebnisse bei google. Dann bin ich auf gulrotmarmelade gestoßen. Und siehe da – ganz viele Rezepte! Dann wurde mir auch ziemlich schnell klar, weswegen marmelade und nicht syltetøy. Die Karotten werden immer mit Zitrusfrüchten gemischt, mit Orangen oder Zitronen. Ähnlich wie im Deutschen muss es sich auch im norwegischen verhalten, als Marmelade werden nur Brotaufstriche aus Zitrusfrüchten bezeichnet.
Ich habe mich letztendlich für die Variante mit Zitrone entschieden, da auch ein Teil der Schale mitverwendet wird und ich gerade keine Bio-Orangen bekommen habe. Eine gute Entscheidung wie ich finde! Herausgekommen ist eine herrlich leicht säuerliche Marmelade, die so gar nichts mit dem Geschmack nach Karottensaft zu tun hat.
Ich bin gespannt, wie ihr sie so findet?

Küchenvorbereitungen
Einwecken und-kochen in Mutterns Küche

Rezept für Karottenmarmelade

(ergibt 2 Gläser)

Zutaten:
5 große Karotten
Saft und Fruchtfleisch von 6 Bio-Zitronen
Schale von 2 Bio-Zitronen
1 TL grobgemahlener Kardamom
300 g Gelierzucker

Zubereitung: Die Karotten schälen und grob raspeln. Dann zwei der Zitronen heiß abwaschen, troknen und dann die Schale fein abreiben. Alle Zitronen entsaften und auch das Fruchtfleisch auslösen. Karotten und Zitronen in einen Topf geben und erhitzen. Bei geringer Hitze so lange simmern lassen, bis die Karotten anfangen weich zu werden.
Dann die restlichen Zutaten hinzufügen und zum kochen bringen. bei geringer Hitze weitere 10 – 15 Minuten simmern lassen.
Wenn die Marmelade fertig ist, noch heiß in saubere Marmeladengläser füllen und verschließen.

Marmeladengläserkarottenmarmelade

 

Teile diesen Beitrag:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.