finnischer Kohlauflauf Kaalilaatikko

Kohlauflauf (Kaalilaatikko)

Es gibt viele Rezepte für Kohlauflauf (Kaalilaatikko) – einem echten Herbstklassiker in Finnland. Ich möchte euch gerne meinen Favoriten vorstellen!

Heute gibt es mal wieder ein urtypisches finnisches Rezept auf meinem Blog. Rezeptvarianten gibt es wohl so viele, wie es Familien in Finnland gibt. Mit Reis oder ohne, mit Ei oder auch nicht, Gewürze ja oder nein?
Das Schwierige an solchen Rezepte, die über Generationen weitergegeben worden sind ist, dass sie in der finnischen Genealogie so verankert sind, dass die Rezepte meist recht kurz gehalten sind. Sie bedürfen keiner weiteren Erklärung, weil es ja eh jedem klar ist. Aber eben nicht mir! Ich brauchte tatsächlich mehrere Anläufe, bis ich mit dem Ergebnis zufrieden war. Bis der Auflauf so schmeckte, wie ich ihn in Erinnerung hatte. Inzwischen weiß ich, ich gehöre zu der Fraktion – mit Reis! Und mit Gewürzen! Aber das allerwichtigste ist der leicht süßliche fast karamellige Geschmack des Kohls. Verstärkt wird er durch die Zugabe von Sirup.
Meine ersten Versuche waren meist irgendwie zu trocken. Abhilfe habe ich bei Oh wie nordisch gefunden. falls der Auflauf droht auszutrocknen, gerne Wasser nachgießen. Eigentlich ganz logisch 😉

finnischer Kohlauflauf Kaalilaatikkofinnischer Kohlauflauf mit Preiselbeeren

Hier nun meine Rezeptvariante so wie ich es am liebsten mag:

Rezept für finnischen Kohlauflauf

Zutaten:
150 g Milchreis oder Graupen
2 Zwiebel
500 g gemischtes Hackfleisch
1 kg Kohl
Rapsöl
2 TL Salz
1 EL Majoran
gemahlener schwarzer Pfeffer
1 EL skandinavischer Sirup oder Ahornsirup
400500 ml Fleisch- oder Gemüsebrühe
50 g Butter

Zubereitung:
1.Den Reis oder die Graupen wie gewohnt in Wasser kochen. Währenddessen die Zwiebel schälen und kleinhacken. Von dem Kohl die äußeren Blätter und den harten Strunk entfernt. Und danach in Streifen schneiden.

2.Die gehackten Zwiebeln in Rapsöl anbraten und dann das Hackfleisch hinzufügen und ebenfalls anbraten. Mit Salz, Pfeffer und Majoran abschmecken. Die fertige Zwiebel-Hackfleischmischung zur Seite stellen. In einem großen Topf Öl erhitzen und den Kohl anbraten und dann abgedeckt für 5 bis 10 Minuten schmoren lassen, bis er weich ist. Zum Schluss mit Sirup würzen.

3.Dann Reis, Hackfleisch und Kohl vermischen. Gegebenenfalls mit Salz und Pfeffer nachwürzen. Die Mischung in eine oder mehrere Auflaufformen geben und gut hineindrücken. Dann mit Brühe aufgießen, sodass man das Wasser oben sehen kann. Zum Schluss ein paar Butterflocken auf dem Auflauf verteilen.

4.Den Auflauf bei 200 Grad Ober/Unterhitze ca. 1 Stunde backen. Gerne immer wieder mal Brühe nachgießen. Der Auflauf sollte keinesfalls austrocknen. Falls die oberste Schicht zu dunkel wird, mit Alufolie abdecken. Sollte der Auflauf nach einer Stunde zu nass sein, einfach in der Restwärme nachziehen lassen bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist.

Noch warm mit Preiselbeerkompott oder Johannisbeergelee servieren.

finnischer Kohlauflauf Kaalilaatikko

 

Teile diesen Beitrag:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.