Lachsfilet aus dem Ofen
(Lohifile uunissa)

finnisches Rezept gebratenes LachsfiletSieht einfach aus – ist auch einfach! Trotzdem kann es ordentlich schiefgehen. Wer schon mal einen trockenen Lachs aus seinem Ofen gezogen hat, weiß wovon ich rede. Also gewusst wie! Die Kunst eines saftigen Lachsfilets liegt in der Zugabe von Fett, der richtigen Garzeit und bitte mit Haut. Ich halte mich seid jeher an diese drei Regeln und er gelingt immer. Egal ob ich ihn, typisch finnisch einfach nur mit Salz und Pfeffer würze oder mal zusammen mit mediterranen Kräutern und Olivenöl gare. Zu Weihnachten nehme ich anstatt Zitrone auch gerne mal eine Orange samt Schale. Der Phantasie sind keine Grenzen gesetzt.
Beim Einkauf sollte man darauf achten, ein schönes dickes Stück zu ergattern. Also lieber ein Stück von einem großen Lachs abschneiden lassen, anstatt einer ganze Hälfte von einen etwas kleinerem Lachs. Sieht zwar schöner aus, kann aber dann Richtung Schwanz trockener werden.

gebratenes LachsfiletLachsfilet mit Dillkartoffeln

Rezept: Lachsfilet aus dem Ofen

( 4 Personen )

Zutaten:
800 g Lachsfilet
2 EL gehackter Dill
1 EL Butter
1 EL Zitronensaft
gemahlener schwarzer Pfeffer
Meersalz

Zubereitung: Den Backofen auf 200 Grad vorheizen. Das Lachsfilet waschen und abtrocknen. Dann noch einmal auf Gräten hin untersuchen und gegebenenfalls entfernen. Das Lachsfilet mehrmals tief einschneiden ( Abstand etwa 3 cm ). Dann legt Ihr den Lachs mit der Hautseite nach unten in eine gefettete Auflaufform oder auf ein Backblech. Nun mit dem Zitronensaft beträufeln und die Schlitze mit dem Dill und der Butter füllen. Zum Schluss gut mit Meersalz und frisch gemahlenem Pfeffer würzen. Und dann ab damit in den heißen Ofen. Dazu schmecken am besten Salzkartoffeln und ein knackiger Salat.

Backzeit: ca. 20 Minuten bei 200°C
  1. Hm das hört und sieht lecker aus 😉
    Liebe Grüße

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: