Weihnachtsbücher – Backen, Kochen & Genießen

Wer träumt nicht von dem Zauber und der Stille zur Weihnachtszeit. Von verschneiter Landschaft, festlicher Dekoration und weihnachtlichen Düften aus der Küche. Keine Sorge, auch wenn ihr gerade noch mitten im vorweihnachtlichen Stress steckt, ich hätte einige Buch-Tipps, die versetzen auch euch in diese ganz besondere Stimmung! Bei mir hat es zumindest gewirkt.

Cover Hello Snow

Hello Snow

von Julia Cawley, Vera Schäper und Saskia van Deelen

Bei dem Anblick des Covers, war es bereits um mich geschehen! Mir war sofort klar, dieses Cover Foto konnte nur in Lappland entstanden sein.
Ich hätte weinen können so sehr traf mich die Sehnsucht nach der tief verschneiten lappländischen Landschaft. Ja, es ist wahr, dieses Buch ist eine Liebeserklärung an den Winter und seine schönen Seiten.
Julia Cawley, Vera Schäper und Saskia van Deelen bringen die perfekte Winterstimmung zu uns nach Hause. Für Genussmomente sorgen dabei Rezepte für Plätzchen, Punsch, Spezialitäten vom Weihnachtsmarkt oder auch herzhaftem wie die klassische Weihnachtsgans und Eintöpfe. Auch wenn die Rezepte nicht direkt etwas mit Lappland zu tun haben, sie sind doch perfektes Soulfood und dank Saskia vom Food-Blog Dees Küche“ funktionieren sie auch hervorragend. Abgerundet durch schöne Gedichte und Geschichten und der gelungenen Gestaltung ein wunderbares Weihnachtsbuch.

Titel: Hello Snow
Autor: Julia Cawley, Vera Schäper, Saskia van Deelen
Verlag: Jan Thorbecke Verlag
Gebundenes Buch, 168 Seiten
ISBN: 9783799512909

Weihnachten in den Bergen

Weihnachten in den Bergen

von Heide Christiansen & Katja Klementz

Für mich ein Buch in denen Kindheitserinnerungen wieder aufleben. Meine Eltern waren in ihren jungen Jahren leidenschaftlicher Bergsteiger und Skifahrer. Nur zu gut kann ich mich an so manch zauberhafte Hüttenaufenthalte erinnern. Damals noch ohne Strom und fließend Wasser. Draußen eisige Wind und innen die wohlige Wärme des Holzofenherdes. Der Duft nach Holz und Harzen gepaart mit verführerischen Düften aus den Kochtöpfen – dieses Gefühl der Geborgenheit lässt dieses Buch wieder aufleben. Wunderschöne Berg- und Winter-Fotografien. Tolle DekoIdeen, auch zum Selbermachen. Sogar ein wenig nordisch angehaucht. Und natürlich auch noch fabelhaft lecker ausschauende Rezepte. Als besonderes Zuckerl gibt es noch ausgefallene Weihnachts-Ausflugstipps. Was will man mehr, um in Weihnachtsstimmung zu kommen!

Titel: Weihnachten in den Bergen: Inspiration und Rezepte für die schönste Zeit des Jahres
Autor: Heide Christiansen, Katja Klementz
Verlag: Callwey
Gebundenes Buch, 160 Seiten
ISBN: 9783766723833

 

God Jul Tivoli

God Jul

von Marie-Luise Schwarz

Dieses Weihnachtsbuch ist irgendwie ganz anders, aber auf jeden Fall sehr nordisch! Die ehemalige Chefredakteurin des Nordis Magazins nimmt uns mit in die vorweihnachtlichen skandinavischen Hauptstädte Stockholm, Kopenhagen, Oslo und Reykjavik. Stimmungsvolle Bilder, gepaart mit nordischen Rezepten, schaffen es, tief in die magische Adventszeit oben im Norden einzutauchen. Im Gegensatz zu den anderen beiden Büchern, die ich euch bereits vorgestellt habe, geht es hier nicht ganz so still zu. Marie-Luise lässt lieber die Lichter im Tivoli oder auf der Karl Johansgate für uns blinken. Anders als der Einband vielleicht vermuten lässt, ist dies kein typisches Scan-Style-Buch, sondern besticht eher durch seine reportageartigen Fotografien und authentischen Rezepten. Ein gelungener Mix zwischen Reiseführer, Bildband und Kochbuch.

Titel: God Jul: Weihnachten in Stockholm, Kopenhagen, Oslo, Reykjavik
Autor: Marie-Luise Schwarz
Verlag: BusseSeewald
Gebundenes Buch, 176 Seiten
ISBN: 3772474829

 

Hygge Christman

Lussekatter backen

Hygge Christmas

von Brontë Aurell

Das dänisch-norwegische Wort „Hygge“ ist schon fast nicht mehr aus dem deutschen Sprachschatz wegzudenken und wird für meinen Geschmack zu häufig und oft auch unpassend verwendet. Aber hier passt es! Bonte Aurell selbst Dänin, wenn auch im Exil. Nach ihrem Kochbuch „So schmeckt Skandinavien und dem Backbuch „Fika& Hygge“ hat sie nun Rezepte und Bräuche rund um das skandinavische Weihnachtsfest zusammengestellt. Wobei sie sich dabei nicht nur auf Dänemark beschränkt, sondern auch Rezepte aus Finnland, Schweden und Norwegen mit aufnimmt. Besonders gut gefällt mir die Idee von einem „skandinavischen Weihnachts-Vorratsschrank“, dort dürfen Beeren wie Moltebeeren, Preiselbeeren und Sanddornbeeren, spezielle Gewürze, natürlich Hefe, Mehl und Körner sowie Aquavit, Buttermilch oder auch Marzipan nicht fehlen. Ich bin ihrem Beispiel gefolgt und habe bereits fast alles eingekauft. Weihnachten kann also kommen! Für mich ist dieses Buch ihr bisher gelungenste auf Deutsch erschienene Buch. Vielleicht weil man spürt, dass auch für sie Weihnachten ein echtes Herzensthema ist.

Titel: Hygge Christmas. Die schönsten Rezepte & Bräuche für ein skandinavisches Weihnachtsfest.
Autor: Brontë Aurell
Verlag: Christian Verlag
Gebundenes Buch, 160 Seiten
ISBN: 9783959612586

 

Cover WintertagebuchWintertagebuch aufgeschlagen

Das Wintertagebuch

von Nigel Slater

Ein Buch mit wunderschönem dunkelgrauen Einband in edler Leinenoptik mit kupferfarbenem Druck liegt seit geraumer Zeit ganz oben auf meinem Bücherstapel neben meinem Sofa oder auf meinem Küchentisch oder in meinem Bett. Nigel hat es mal wieder geschafft, wie schon bei seinen anderen Büchern, eine wunderbare Mischung aus Kochbuch und Erzählband zu schaffen. In seinem poetischen Schreibstil begleitet mich der Koch-Kolumnist nun fast wie ein Adventskalender durch die Winterzeit. Immer wieder nehme ich ein Häppchen. Seine Eintragungen gehen vom 01. November bis zu Lichtmess am 2. Februar. Es geht um Gemütlichkeit, Vorfreude, Familientraditionen und natürlich um das Kochen und Essen. Hier ist alles versammelt, was man braucht, um den Winter in vollen Zügen genießen zu können.

Titel: Das Wintertagebuch: Rezepte, Notizen und Geschichten für die kalten Monate
Autor: Nigel Slater
Verlag: DuMont Buchverlag
Gebundenes Buch, 480 Seiten
ISBN: 9783832199357

 

*Die Bücher wurden mir teilweise von den Verlagen kostenlos zur Rezension zur Verfügung gestellt. Dies beeinflusst nicht die von mir geäußerte Meinung.

Teile diesen Beitrag:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.