Start der Rallye

Die Brücke

Kennt ihr die Serie ”Die Brücke“ mit der leicht autistischen Ermittlerin Malin? Über genau diese Brücke sind wir am ersten Tag der Rallye gefahren (siehe Video). Und dass wir das geschafft haben, war erst gar nicht abzusehen. Am Tag des Starts springt der Saab plötzlich nur noch unwillig an, Öl und Batterie leuchtet in der Anzeige und er geht immer wieder aus. Als wir am Hamburger Fischhafen in der Schlange mit den anderen Teams langsam auf die Startrampe zurollen, stirbt der Motor immer wieder ab und die Anspannung bei uns beiden ist fast mit Händen zu greifen: Kann es wahr sein, dass wir schon vorm Start drangeben müssen? Das ist uns zum Glück erspart geblieben, und bis jetzt ist das Problem nicht wieder aufgetreten, toi toi toi.

Start Baltic Sea Circle Rallye

Saab 900

Das Abenteuer Baltic Sea Circle Rallye beginnt

Wir starten also mit einem sehr mulmigen Gefühl ins große Abenteuer, rollen aber flüssig aus Hamburg raus, warten ewig auf die Fähre nach Dänemark, fahren dann durch eine brettebene, verhangene und ereignislose Landschaft und sind ruckzuck an der Brücke, die Dänemark mit Schweden verbindet. Ohne viel Tamtam beginnt die Brücke bei Kopenhagen und führt nach Malmö.
Wir sind so erleichtert, dass wir es tatsächlich bis nach Schweden geschafft haben, dass wir gleich auf einen Campingplatz fahren und uns in eine Hütte einmieten. Gut für heute, zwar einige Kilometer unterm Tagesziel, aber das holen wir wieder rein.

Dieser Artikel ist ursprünglich auf dem Rallye-Blog mahtava2.de erschienen.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.