Warten auf das Nordlicht

Grün oder lila leuchtende Schwaden tanzen magisch am Himmel auf und ab. Nordlichter beobachten als wäre man unter freiem Himmel und gleichzeitig im mollig warmen Bett liegen – in Finnlands Norden ist das Möglich.

Das Jahr neigt sich dem Ende zu und auch 2018 wird wieder rund um den Globus mit Feuerwerken verabschiedet werden. Ich gebe zu, ich bin kein großer Freund von Silvesterböller. Verstörte Tiere, Verletzungen und Feinstaub, da erfreue ich mich doch lieber an einem ganz natürlichen Spektakel – den tanzenden Polarlichtern. Leider sind sie in unseren Breitengraden nur sehr selten zu sehen, aber im Norden von Finnland hat man gute Chancen.

Einmal im Leben…

Eigentlich mag ich das Wort Bucket List nicht, aber natürlich habe auch ich Wünsche oder Träume, die ich mir gerne einmal erfüllen möchte. Als ich im Programm 19:00 Check inNorthern Lights Village, Saariselkä lese, konnte ich mein Glück kaum fassen. Ich hatte schon immer ein wenig mit einer Übernachtung in einem Glasiglu geliebäugelt. Schön kuschelig im Bettchen liegen während man sich das faszinierende Naturschauspiel der tanzenden Notlichter anschaut. Aber natürlich weiß ich, dass die Nordlichter nicht auf Knopfdruck tanzen und irgendwie reute mich bisher immer ein wenig das liebe Geld. Immerhin muss man, egal welches der Glasiglu-Hotels man wählt, recht lief in die Tasche greifen. Die Preise starten bei etwa 400,- Euro die Nacht.

Eine Nacht im finnischen Glasiglu

Ich war also sehr gespannt, wie es sein würde und ob sich wohl Nordlichter blicken lassen würden. Schon vor ich in den Flieger nach Ivalo steige, checke ich die Wetter- und Aurora-App, wie denn wohl die Chancen stehen. Was ich dort sehe, stimmt mich nicht gerade zuversichtlich. Die Wetter-App zeigt eine dicke Wolke an. Bewölkung – eine denkbar schlechte Voraussetzung für das Beobachten von Nordlichtern.
Aber was soll es, ich bin in Lappland und es hat Schnee, der erste Schnee für mich in diesem Winter, und ich bin glücklich!
Als wir das Resort erreichen ist es schon dunkel. Nur der Mond, der sich immer wieder durch den bewölkten Himmel schummelt, zeigt mir den Weg zu meiner Aurora Hütte.

Mond und Wolken

Innen ist es kuschelig warm. Es riecht nach Holz und ich fühle mich direkt heimelig. Am Kopf der Hütte steht das Bett unter einer halbrunden Glaskuppel, sodass man fast wie unter freiem Himmel schlafen kann.

Aurora Hütte LapplandEin Blick in Richtung Himmel und App sagt mir, das wird erstmal nix! Also gehts zunächst zum Essen und später in die Sauna. Herrlich entspannt nach einigen Saunagägen und dem ein oder anderem Lonkero kehre ich zurück in meine kuschelige Hütte.

 

Eigentlich bin ich todmüde, aber irgendwie lässt mich der Mond nicht schlafen. Inzwischen hat er sich durchgekämpft und scheint auf mein Bett. Vielleicht habe ich ja doch noch Chancen? Was sagt denn die App?

Aurora-App
Theoretisch möglich, aber die Wahrscheinlichkeit ist doch sehr gering. Aber wie sagt man so schön, die Hoffnung stirbt zuletzt. Und so schaue ich weiterhin wie gebannt in den Himmel über mir. Der Magie der Polarnacht
kann man sich kaum entziehen. Aber irgendwie muss ich dann doch eingeschlafen sein, denn als ich das nächste mal meine Augen öffne, ist es zwar irgendwie dunkel aber eben nicht nachtdunkel. Es dauert ein wenig, bis ich begreife, es hat geschneit und die Glasfenster über mir sind bedeckt mit Schnee. Zum Glück sind die Fenster beheizbar. Man braucht nur einen Knopf zu drücken und schon schmilzt es und zum Vorschein kommt eine traumhafte Winterwunderland-Landschaft

Ausblick Hütte

Tipps um Nordlichter zu finden

Dass man Nordlichter zu Gesicht bekommt, ist inmitten der Aurora-Zone zwischen 65. und 72. Breitengrad nicht unwahrscheinlich. Aber trotzdem müssen einige andere Faktoren ebenfalls stimmen, wie zum Beispiel ein wolkenloser Himmel und keine künstlichen Lichtquellen in der Nähe.
Die ideale Zeit um sie zu sehen ist zwischen Oktober und April. Wobei ich auch schon Ende August, welche gesehen habe.

Natürlich gibt es inzwischen auch schon Aurora-Hunting-Apps, die zeigen die Höhe der Wahrscheinlichkeit an, dass man Nordlichter sehen kann. Das geschieht durch die sogenannte KP-Vorhersage. Je höher der KP-Wert, umso wahrscheinlicher. Die hängt mit der Intensität des geomagnetischen Sturms zusammen, der für Polarlichter verantwortlich ist. Bei KP 3 hast Du in Lappland schon gute Chancen auf Polarlichter. Aber wie gesagt, um Nordlichter zu sehen, braucht es einfach etwas Glück.

Nordlicht-Apps

Wo die Nordlichter über den Betten tanzen

Ich habe im Northern Lights Village übernachtet, aber in Finnland gibt es noch weitere Möglichkeiten vom Bett aus das magische Schauspiel am Polarhimmel zu betrachten. Sofern sie sich zeigen 😉

Levin Iglut Golden Crown

Info: www. leviniglut.net

https://www.instagram.com/p/BksNquRBltU/

Arctic TreeHouse

Info: www.arctictreehousehotel.com

View this post on Instagram

All ready for these winter views ❄

A post shared by Arctic TreeHouse Hotel (@arctictreehousehotel) on

Kakslauttanen Arctic Resort

Info: www.kakslauttanen.fi

Harriniva Aurora Glamping

Info: www.harriniva.fi

https://www.instagram.com/p/BMMW3zcDZb6/

Offenlegung: zu dieser Reise wurde ich von der Botschaft von Finnland in Berlin eingeladen. Ein besonderes Dankeschön geht an Tanja, die beste Reisebegleitung, ever! Kiitos!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.