Apfel-Wacholder-Hering

eingelegte Heringe

Ende der Woche ist es soweit, dann wird in Skandinavien Mittsommer gefeiert! Da kommen die ersten Frühkartoffeln mit
Hering auf den Tisch. Dazu ein Schnäpschen oder auch zwei, was will man mehr! Auch in Finnland wird gefeiert, allerdings Juhannus. In den Geschäften sind die Fischtheken prall gefüllt und ich konnte mich kaum entscheiden, was da so in meinen Einkaufswagen wandern sollte. Eins war jedoch klar, Heringe müssen her! Um den längsten Tag des Jahres zu feiern werde ich auf jeden Fall welche eingelegen.
Eines meiner Lieblingsrezepte stammt ursprünglich aus dem Kochbuch „Die neue nordische Küche“ von Margareta Schildt-Landgren. Inzwischen habe ich es gefühlt schon ein Dutzend mal gemacht, immer mal wieder etwas abgewandelt und hier kommt nun meine Best-of-Variante.


Rezept für Apfel-Wacholder-Hering

Zutaten:
100 ml Apfelessig
250 g heller Zuckerrübensirup
50 ml Gin (optional)
2 EL Wacholderbeeren
3 Äpfel
1 rote Zwiebel
400 g leicht gesalzene Herringsfilets oder Matjesfilets

Zubereitung: Essig, Zuckerrübensirup, Gin und Wacholderbeeren in einem Topf aufkochen. Die Äpfel schälen, vierteln und in Scheiben schneiden. Dann die Zwiebel schälen und in feine Ringe schneide. Den Hering in ca. 2 cm lange Stücke schneiden und dann zusammen mit den Zwiebeln und Äpfeln in einen Steintopf oder Weckgläser schichten und mit dem erkalteten Sud begießen. Das Ganze über Nacht im Kühlschrank durchziehen lassen.


Apple juniper pickled herring

100 ml applevinegar
250 g light syrup
50 ml gin (optional)
2 tablespoon juniper berries
3 apples
1 red onion
4 herring fillets

Boil vinegar, sugar syrup and gin in a pot. Crush the juniper berries and add. Peel the apples and cut into strips. Peel the onion aswell and cut into thin rings. Place onions and apples in a bowl and cover with the vinegar. Cut the herring into 2 cm long pieces and mix in. Put it in the refrigerator for at least one night. Is getting better day by day.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.