schwedische Heringstorte

Mittsommer-Rezept:
Schwedische Heringstorte (Matjestårta)

Mittsommer feiern wie die Schweden – Die herzhafte Matjestårta ist schnell zubereitet und klappt auch ohne viel Kochen und Backen.

Zu Mittsommer gibt es in Schweden Hering in jeder Form! Meistens mit neuen Kartoffeln, saurer Sahne und natürlich reichlich Schnaps! Allerdings, wenn ihr bei Hering nur an eingelegte Heringe denkt, dann weit gefehlt!
Was auf den ersten Blick wie ein farbenfroh verzierter Cheesecake aussieht, ist der Beweis, dass auch in puncto Essen der skandinavische Sinn für Ästhetik bewahrt wird. So wandert ein Kartoffel-Heringssalat auf einen Brotboden und wird mit reichlich bunte Gemüse und Kräutern kunstvoll garniert. Dieses Prinzip kann man eigentlich für die verschiedensten Fische anwenden: kalt oder warm geräucherter Lachs, Makrele oder auch Forelle. Anstatt Matjes kann man auch einfach andere herzhaft eingelegte Heringe nehmen.

schwedische Heringstorte
Die Vorliebe der Schweden zu herzhaften Torten mag euch vielleicht schon bekannt sein. Im Unterschied zu einer Smörgåstårta, die wie ein riesiges Sandwich geschichtet wird, erinnert die Matjestårta jedoch tatsächlich eher an eine Torte. Perfekt also für eine Mittsommer-Party! Und das Beste ist, sie lässt sich gut vorbereiten – so bleibt genug Zeit, um im Garten noch einen Blumenkranz zu binden, bevor die Gäste kommen!

Glad Midsommar!

schwedische Matjestorte

schwedische FischtorteMittsommer Torte

Rezept für schwedische Heringstorte

8–10 Portionen

Zutaten:
250 g Roggenbrot
100 g zimmerwarme Butter
4 hartgekochte Eier
400 g gekochte Kartoffeln
400 g Frischkäse
200 ml Crème fraîche (40 %)
2 Blätter Gelatine
300 – 400 g Matjesfilets
1 rote Zwiebel
25 g fein gehackter Schnittlauch
25 g fein gehackter Dill
Salz und Pfeffer
Garnierung:
Radieschen, rote Zwiebeln, Gurke, Dill, Schnittlauch

Zubereitung: In einer Küchenmaschine oder Food Processor das Roggenbrot und die Butter mixen. Eine runde Springform (etwa 24 cm Durchmesser), mit Pergamentpapier auskleiden, sowohl den Boden als auch die Seiten. Hierzu die Form zunächst mit etwas Öl bestreichen, damit das Papier haftet. Die Brotmischung in der Form verteilen und fest andrücken. In den Kühlschrank stellen und in der Zwischenzeit den Rest vorbereiten.

Die Gelatineblätter etwa 10 Minuten in kaltes Wasser geben. Kartoffeln, Eier und Zwiebel hacken. Mit Dill, Schnittlauch, in kleine Stücke geschnittenen Matjes, Frischkäse und der Hälfte der Crème fraîche vermischen. Den Rest der Crème fraîche erwärmen, den Topf vom Herd nehmen und die eingeweichten Gelatineblätter hinzugeben. Miteinander verrühren. Gründlich mit dem Rest der Füllung vermischen und mit Salz und schwarzem Pfeffer würzen.

Die Füllung in die Form mit der Brot-„Kruste“ geben und gleichmäßig auf dem Boden verteilen. Mit Frischhaltefolie abdecken und etwa 6–8 Stunden im Kühlschrank stehen lassen.

Vor dem Servieren nach Lust und Laune verzieren.

Quelle: Visit Sweden

herzhafte Torte

Weitere Mittsommer-Rezepte:

Teile diesen Beitrag:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.