Fischvorspeise Fryysarinranta

Restaurant Fryysarinranta in Porvoo: Finnische Küche mit Aussicht

Restaurant am FlussEs ist Mittagszeit die Sonne brennt und kurz bevor wir die Brücke zur Altstadt hin überqueren wird eine ganze Busladung Asia-Touristen ausgeladen. Meine Stimmung sinkt! Was für eine Schnappsidee zur Hauptferienzeit ein so beliebtes Touristenziel wie Porvoo zu besuchen. Aber was soll es, jetzt ist man ja schon mal hier und meine Mutter hatte sich diesen Ausflug unbedingt gewünscht. Was tut man nicht alles als brave Tochter! Also schlängel wir uns hoch durch die zugegebenermaßen sehr pittoresken Altstadtgassen. Unsere zwei Hundedamen, auch wenig begeistert vom Ausflugsprogramm, trotten hinter uns her. Zu allem Übel macht sich nun auch noch mein Magen bemerkbar. Na prima! Jetzt noch ein nepperschlepper Touristen-Restaurant dann bin ich endgültig bedient.

Aber wie so oft kommt es ja anders als man denkt. Und Zum Glück entpuppt sich das Restaurant dessen Terrassen ich schon von der anderen Uferseite aus, auf der Suche nach einem Parkplatz, gesehen hatte, als sommerliche Oase in mitten der trubeligen Altstadt von Porvoo.

Lage

Etwas versteckt in zweiter Reihe, abseits des sommerlichen Treibens finden wir einen schattigen Platz auf der verschachtelten Holzterasse, direkt am Ufer des Porvoonjokis. Das Restaurant selbst ist in einen der historischen rotgestrichenen Lagerhäusern untergebracht, die heute als Wahrzeichen Porvoos gelten. Die Touristenströme scheinen auf Grund der etwas versteckten Lage vorbeizuziehen und wir finden leicht ein schönes Plätzchen und sogar die Hunde dürfen Platz nehmen. Wer noch nie mit Hund in Finnland was, weiß es vielleicht nicht, aber Tiere sind aus Hygienegründen in Restaurants absolut tabu! Manchmal hat man Glück, so wie heute, und man darf zumindest Im Außenbereich mit ihnen sitzen. Die nette Bedienung bringt ihnen sogar noch ein Wasserschüsselchen und uns empfiehlt sie das Buffet.

Restaurant PorvooFinnische Küche

Wir entscheiden uns jedoch gegen das Buffet, so hungrig sind wir dann auch wieder nicht. Wir bestellen á la Carte. Als Vorspeise nehmen wir beide kaltgeräucherten Hecht in Meerrettichsauce mit Brotchips. Zusammen mit knackigen Radieschen, Gurke und grünen Spargelspitzen – ein Gedicht! Leider konnte ich nicht herausfinden was alles in der Sauce war, sonst hätte ich das sicherlich mal nachgekocht.
Für meine Mutter ging es dann weiter mit Salat, gekrönt von einer Scheibe gegrilltem Ziegenkäse und Grillgemüse. Vielleicht nicht besonders einfallsreich, aber wird ja immer gerne bestellt. Der Salat war knackig und vielseitig, das Grillgemüse noch warm und der Ziegenkäse mit einer Honigkruste – also echt lecker.
Ich habe mir einen Rentier-Burger gegönnt, serviert mit Pommes frites, reichlich Preiselbeerkompott und selber gebackenem Burger-Bun, ebenfalls sehr zufriedenstellend.

Preise & Leistung

Preislich war ich mit dem Burger mit 20,- Euro dabei und der Salat als Hauptspeise mit 16,- Euro. Die Vorspeise hat 11,- Euro gekostet. Also alles in allem ein durchaus gerechtfertigter Preis für finnische Verhältnisse. Das Saaristolaisbuffa hätte 25,- Euro gekostet und sei jedem Fischliebhaber ans Herz gelegt. Ich habe natürlich noch einen Blick darauf geworfen. Verschiedene eingelegte Heringe, Lachs geräuchert und gepöckelt, Fischsuppe – eigentlich ganz nach meinem Geschmack. Naja, beim nächsten Besuch!

Vorspeise HechtBurger mit Rentierfleisch

Fryysarinranta LogoPorvoo Flussufer

Fryysarinranta sei Dank, bin ich wieder versöhnt mit Porvoo und kann nun die zauberhafte Altstadt mit ihren pastellfarbenen Holzhäusern in vollen Zügen genießen.

Info:
Ravintola Fryysarinranta
Jokikatu 20
06100 Porvoo
Finnland
www.fryysarinranta.fi

  1. Danke für Ihren Besuch. Auf viedersehen. Viele Grüßen aus Fryysarinranta.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.