Frittierter Spritzkuchen (Tippaleipä)

Heute feiert man in Finnland Vappu. Mit Tippaleipä und Sima (>>> hier gehts zum Rezept) wird der Frühling begrüßt. Wie auch dieses Jahr liegt zwar oft noch Schnee – egal! Das sehen die Finnen nicht so eng. Hauptsache es gibt einen Grund zu feiern. Und den gibt es schon seit dem Mittelalter. Die Walpurgisnacht läßt grüßen! Das sich dieser Tag allerdings zu dem höchsten Feiertag der Studenten entwickelt hat, verdanken die Finnen den Schweden. Finnische Studenten brachten diesen Brauch erstmals 1865 von der Universität Lund mit nach Finnland. Also nicht wundern wenn euch an diesem Tag Menschen mit weißen Abiturmützen über den Weg laufen.

Hauskaa vappua!

 

Rezept für finnisches Schmalzgebäck

Zutaten:
3 Eier
150 ml Milch
2 EL Zucker
1 TL geriebene Zitronenschale
1 Prise Salz
200 g Weizenmehl
1 TL Backpulver
1 L Rapsöl oder Butterschmalz

Zubereitung:
1. Die Eier mit Zucker zusammen schaumig schlagen. Dann nach und nach die Milch und die Mehl-Backpulver-Mischung hinzu geben. Salz und Zitronenschale ebenfalls unterrühren. Den Teig nun eine habe Stunde ruhen lassen.
2. Inzwischen in einem hohen dickwandigen Topf das Öl oder reichlich Butterschmalz stark erhitzen. Wenn man ein Holzstäbchen hinein hält und sich darum Bläschen bilden, passt die Temperatur.
Den Teig in einen Spritzbeutel füllen und schneckenförmig in das heiße Fett laufen lassen, dabei zuerst einen 10-12 cm großen äußeren Rand spritzen. Im heißen Fett auf beiden Seiten in 2-3 Min. goldbraun frittieren. Herausheben, auf Küchenpapier abtropfen lassen. Mit Puderzucker bestäuben.

  1. Hallo,
    Allein von den Bildern ist mir ja schon das Wasser im Mund zusammen gelaufen. Super Aufnahmen!
    So schade, dass ich es dieses Jahr nicht zum 1. Mai in den Norden geschafft habe. Aber mit deinem Rezept sieht es ja relativ einfach aus die selbst zu machen. Doch ob ich sie auch so schön hinkriege ist dann doch eine andere Frage. 😉
    Vielen Dank & Beste Grüße,
    Steffen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.