Finnlands
Hundertjahrfeier-Menü:
Canapés (Teil 2)

Gebeiztes Rinderfilet mit
Sanddornmarmelade                

(10 Portionen)

Zutaten:
500 g  Rinderfilet (Herzstück)
1,5 EL Meersalz
3  zerdrückte Wachholderbeeren
1/2 TL schwarzer Pfeffer aus der Mühle
1/4 TL Senfsamen
ein zerkleinertes Lorbeerblatt
20 kleine Stücke weiches, getoastetes Malzbrot
1 EL  Sanddornmarmelade
Schnittlauch zur Verzierung
Zubereitung:
1. Alle Gewürze vermischen und über das Filet streuen.
2. Straff in Klarsichtfolie wickeln, die Enden verschließen und für zwei Stunden in den Kühlschrank legen.
3. Über Nacht in den Gefrierschrank legen.
4. Vor dem Schneiden das Rinderfilet 30 Minuten bei Zimmertemperatur auftauen lassen.
5. Fleisch in dünne Scheiben schneiden und auf das knusprige Malzbrot legen. Mit Sanddorngelee und klein geschnittenem Schnittlauch dekorieren.

Mein Fazit: Eine fantastische Kombi. Schmeckt übrigens auch auf Roggenbrot sehr gut.

Preiselbeerbrötchen                                                 

(10 Portionen)

Zutaten:
10 g  Hefe
100 ml  Milch
1   Ei
0,5 dl Zucker
1/4 TL  Salz
1/4 TL zerkleinerter Kardamom
200 g  Weizenmehl
35 g  Butter
Füllung
1 dl Preiselbeermarmelade
2 EL  Zucker
1 EL  Zimtpulver
geschlagenes Ei zum Bestreichen
Zubereitung:
1. Hefe in lauwarmer Milch auflösen. Ei, Zucker, Gewürze und die Hälfte des Mehls hinzugeben. Den Teig sofort durchkneten.
2. Den Rest des Mehls zum Teig geben, bis dieser nicht mehr klebt. Geschmolzene Butter hinzugeben und gut durchkneten.
3. Mit einem Handtuch abdecken und 30 Minuten an einen warmen Ort stellen.
4. Den Teig mit einem Teigroller dünn ausrollen und mit Zucker und Zimtpulver bestreuen.
5. Preiselbeermarmelade dünn auf dem Teig verteilen.
6. Den Teig fest zusammenrollen und in kleine Stücke schneiden. Die Stücke in kleine Muffinformen geben.
7. Mit geschlagenem Ei bestreichen.
8. Ofen auf 175 Grad Celsius vorheizen und 15 bis 20 Minuten backen. Abkühlen lassen und mit Puderzucker garnieren.

Mein Fazit: Pulla darf natürlich nicht fehlen bei einem finnischen Menü. ich war zunächst etwas überrascht, dass sie als Canapés gereicht werden. Aber durch den herben Preiselbeergeschmack passt es super.

 

Weitere Rezepte des Hundertjahrfeier-Menüs:

Hier geht es zum 1. Teil der Canapés >>>

Hier geht es zur Vorspeise >>>

Hier gehts zur Hauptspeise >>>

Hier gehts zum Dessert >>>

Quelle: ThisisFINLAND (www.finland.fi)
Rezepte mit Genehmigung von Finnland 100

Das Iittala Kastehelmi Tablett (Sonderfarbe zur 100-jährigen Unabhängigkeit von Finnland) und die passenden Papierservietten wurden von Scandinavian-Lifestyle freundlicherweise zur Verfügung gestellt. Danke!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.