Baisertorte mit Vanillecreme (Kvæfjordkake)

Norwegisches Rezept Kvæfjordkake
Kvæfjordkake gilt als Norwegens Nationalkuchen und steht eigentlich bei allen festlichen Anlässen auf dem Tisch. Ganz bescheiden nach dem Ort seiner Entstehung in Nord-Norwegen benannt, wird er weniger bescheiden auch als Verdens beste kake (weltbester Kuchen) bezeichnet.
Das Rezept geht auf Hulda Ottestad zurück. Sie betrieb in den 30er-Jahren ein Café und erwarb für dieses ein Rezepte für eine so genannte Kongekake (Königskuchen). Um den Kuchen preislich etwas günstiger zu gestalten, modifizierte sie die Zusammensetzung der Zutaten etwas. Heraus kam Kvæfjordkake, eine süße Verführung aus Baiser, gerösteten Mandeln und Vanillecreme

Norwegische Nationaltorte

Rezept für Kvæfjordkake

(ca. 22 x 34 cm-Backform / Backblech)

Zutaten:
Teig: 75 g Butter (Raumtemperatur)
75 g Zucker
2 Eigelb
100 g Mehl
1 Teelöffel Backpulver
75 ml fettarme Milch
Baiser: 2 Eiweiß
100 g Zucker
50 g Mandelblättchen
Vanillecreme: 125 ml Sahne
125 ml Milch
2 gestrichene EL Maisstärke (Mondamin)
1 EL Zucker
1 Msp Bourbon Vanille gemahlen
zusätzlich: 100 ml Sahne

Zubereitung:
1. Den Backofen auf 175 Grad ( Unter-Oberhitze) vorheizen. Für den Teig die Butter und den Zucker schaumig  schlagen. Die Eigelbe eins nach dem anderen einrühren. Das Mehl mit dem Backpulver gut vermischen und nach und nach abwechselnd mit der Milch hinzufügen. Den Teig auf einem mit Backpapier ausgelegtem Backblech ausstreichen.

2. Für das Baiser das Eiweiß, Zucker und die Vanille verrühren bis es schön glänzt und so fest ist, dass es in der Schüssel bleibt wenn man sie auf den Kopf stellt. Dann auf dem ersten Teig verstreichen, dabei sollte die Eiweißmasse den unteren Teig total verdecken.

3. Nun den Kuchen auf der unteren Schiene bei 160 Grad  etwa 30 Minuten backen. Den Teigboden auskühlen lassen und dann waagerecht teilen.

4. Für die Vanillecreme alle Zutaten außer der Vanille in einem kleinen Topf vermischen. Langsam erhitzen und dabei mit einem Schneebesen weiterschlagen, bis die Creme dickflüssig wird. Etwas abkühlen lassen und dann die Vanille hinzufügen. Nun die fertige Creme gut auskühlen lassen.

5. Die Sahne steif schlagen und mit der Vanillecreme vermischen. Jetzt kann man mit der Schichtarbeit beginnen. Man startet mit einer Hälfte des Teigbodens, das Baiser sollte nach unten zeigen. Darauf verteilt man die Vanille-Sahne-Creme und dann die andere Hälfte mit der Baiserseite nach oben darauf legen.

Backzeit: 30 Minuten bei 175 Grad ( Unter-Oberhitze)

Tipp: Den Kuchen bis zum Verzehr mit einem Tuch abdecken und kühl lagern, damit die Baisermasse nicht weich und klebrig wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.