14. Türchen: Soulfood für die Winterzeit

Blaubeer Piroggen

Kochen für die Seele. Gerade in der Winterzeit nimmt man sich gerne mal Zeit zum kochen. So geht es mir zumindest. Und wenn ich besonders viel Zeit habe, dann mache ich gerne mal polnische Piroggen. Manchmal auch auf Vorrat. Denn sie lassen sich auch prima einfrieren. Heute stelle ich euch die süße Variante vor, mit Blaubeeren. Natürlich kann man auch gut andere Früchte nehmen. Erdbeeren zum Beispiel, aber die mach ich natürlich nur im Frühsommer. Oder Kirschen passen auch gut.

Rezept für polnische Blaubeer Piroggen

Zutaten:
370 g Mehl
110 ml Wasser
1 Ei
15 g Butter
1 TL Salz
250 g TK Blaubeeren
Zucker
Schmand

Zubereitung: Das Mehl in eine Schüssel geben und in der Mitte eine Vertiefung machen. Das Ei, die Butter, das Salz und das Wasser hineingeben und zunächst zu einem Brei verarbeiten. Nach und nach das Mehl unterarbeiten und zu einem elastischen Pastateig kneten. Gegebenenfalls noch etwas Wasser hinzufügen. Von dem Teig etwa die Hälfte wegnehmen, den Rest am besten unter eine angewärmte Porzellanschüssel geben. Nun den Teig mit etwas Mehl dünn ausrollen. Hin und wieder die Teigplatte umdrehen. So lange ausrollen bis man fast die Maserung eines Holztisches hindurchsehen könnte. Bevor man den Teig aussticht, ein letztes mal umdrehen. Das ist wichtig, damit der Teig beim zusammendrücken gut aneinander haftet. Nun Kreise Von da. 6-8 cm Durchmesser mit einem Glas ausstechen. Jeden Kreis mit einem TL Blaubeeren befüllen und nach Belieben Zuckern darüber streuen und dann zu einem Halbmond zusammenfalten. Die Ränder gut aneinander drücken, eventuell mit einer Gabel nachhelfen und unter einem Geschirrtuch beiseite legen. Mit dem restlichen Teig genauso verfahren. Wenn alle fertig sind, portionsweise in kochendes Salzwasser geben und leicht köcheln lassen. Wenn sie oben schwimmen nochmal weitere 4 Minuten Kochen lassen. Nach dem abseihen mit ordentlich viel Schmand servieren.

Tipp: Zimtzucker passt auch prima dazu.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.