Forellen-Burger mit Roter Bete (Savukala-Burger)

Kennt ihr das auch – manchmal hat man einfach Lust auf Burger? Aber es muss nicht immer Fleisch sein. Wie wäre es mal mit Fisch? In Finnland sind Fisch-Burger auf jeden Fall voll im Trend! Ob nun Fischfrikadellen-, Strömlings- oder Pulled Lachs-Burger. Ich habe so einige Rezepte davon in meinem letzten Finnlandurlaub gesammelt. Eines möchte ich euch heute vorstellen – den Forellen-Burger. Er ist schnell zubereitet, lecker und gesund zugleich. Ich sage euch, die Kombination Fisch mit Rote Bete ist einfach der Hit!

Rezept für Forellen-Burger mit Roter Bete

( 6 Burger)

Zutaten:
6 Filets geräucherte Forelle oder Renke
3 Rote Bete (gekocht oder eingelegt)
50g frischer geriebener Meerrettich (oder 6 TL Sahnemeerrettich)
Salatblätter
1 Schalotte
Sauce: 250 g Saure Sahne
Salz
gemahlener schwarzer Pfeffer
2 TL Zitronensaft
Burger-Buns: 400 g Mehl
250 ml Wasser
1 Pk Trockenhefe (7g)
1/2 TL Salz
1 Ei
Zubereitung: Zu allererst sollte man die Burger-Buns machen. Man kann sie entweder frisch machen oder schon mal vorab backen und dann einfrieren. Für die Burger-Buns alle Zutaten in einer Rührschüssel vermischen und mit dem Kenthaken auf kleinster Stufe für ca 5 Min kneten. Dann die Geschwindigkeit nach und nach erhöhen und 8-10 Min
weiterkneten. Dann den Teig an einem warmen Ort 1-2 Stunden gehen lassen, bis er sich in der Größe etwa verdoppelt hat.
Ein Backblech mit Backpapier auslegen. Den Teig in 6 Teile teilen. Jedes
Stück vorsichtig mit bemehlten Händen zu einer Kugel formen und im
Abstand von ca 4 cm voneinander auf das Backblech legen. Dabei nicht zu
viel Mehl unterkneten, sonst werden die Brötchen zäh. Wieder mit einem
Handtuch abdecken und nochmal 1 Stunde gehen lassen. anschließend im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad ca 15-20 Minuten gebacken.

Für die Sauce die Saure Sahne mit dem Zitronensaft verrühren und mit Salz und Pfeffer würzen. Dann die Schalotte schälen und in feine Ringe schneiden. Die Rote Bete ebenfalls in Scheiben schneiden. Nun die Buns halbieren und auf der Unterseite die Sauce verteilen, darauf den Salat und die Rote Bete setzen. Die geräuchten Forellen erwärmen und dann die Filets jeweils halbieren und auf den Burgern verteilen und zum Schluss mit den Schalottenringen und dem Meerrettich garnieren. Dann die Bun-Oberseite darauf setzen und fertig ist der Forellen-Burger!

Tipp: Die doppelte Menge an Burger-Buns backen und die Hälfte einfrieren. So hat man immer welche in petto und kann super schnell eine leckere Mahlzeit zaubern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.