Surviving-Tipps für den
finnischen Winter:
Kälteschutz für die Haut

Heute geht es weiter mit meinen Tipps und Tricks für den finnischen Winter! In puncto Kleidung wisst ihr ja nun schon Bescheid. Aber was oft unterschätzt wird, ist die besondere Beanspruchung der Haut.

Vorneweg schon mal einige wichtige Verhaltensregeln:

  1. Niemals mit nackte Haut Metall anfassen, da man binnen von Sekundenbruchteilen daran festklebt und sich das Lösen als äußerst schmerzhaft herausstellt.
  2. Niemals mit der Zunge an Metall oder Eis lecken, auch hierbei bleibt man kleben.
  3. Niemals draußen in der Kälte an den lustig vereisten Augenbrauen oder Wimpern reiben, sie brechen sonst ab und man steht dann ohne da.
  4. Mädls, das Make up könnt ihr getrost zu Hause lassen.

Haut
Trockene Kälte im Freien und die feuchtigkeitsraubende Haizungsluft drinnen, dass zehrt an jeder Haut. Hinzu kommt, das mit jedem
Minusgrad die Talgproduktion sinkt. Der natürliche Schutzschild geht also flöten. Auf wasserlösliche Cremes sollte man jedoch gänzlich verzichten und lieber auf stark rückfettend Produkte zurückgreifen. Es gibt auch spezielle Kältecremes die sich wie ein dichter Schutzfilm über die Haut legen. Diese sogenannten Coldcreams sollte man jedoch nur draussen tragen und müssen wieder entfernt werden, wenn man in die Wärme kommt. Denn sonst bildet sich ein Wärmestau darunter. Bei Gesichtscreme sollte man auf einen integrierten Lichtschutzfaktor achten, denn die
Reflektionen des Schnees verstärkt die Sonnenstrahlung.

Lippen
Gerade die Lippen haben im Gegensatz zur übrigen Haut fast keinen
Eigenschutz. Sie werden bei trockener und kalter Witterung schnell spröde, rau und rissig. Pflegestift mit Panthenol, Bienenwachs oder Shea-Butter sind nun die Richtige Wahl. Und wenn es in die Schneesonne gehen: Sonnenschutz nicht vergessen!

Haare
Je kälter die Luft, desto geringer wird auch der Feuchtigkeitsgehalt der Haare und die Talgproduktion der Kopfhaut sinkt ebenfalls. Es kann zu Kopfjucken, Schuppen und Spliss kommen. Sanfte Shampoos mit Milch und Panthenol wirken rückfettend und verhindern das Austrocknen der Kopfhaut und stärken den natürlichen Säureschutzmantel. Man sollte auch einfach mal öfters eine Haarkur machen damit sie wieder schön geschmeidig werden.

Einige meiner favorisierten Kosmetik-Produkte aus dem Norden möchte ich euch heute vorstellen. Allesamt wintertauglich und größtenteils Naturkosmetik

1. Intensiv Kur von Unique
Diese extrem wirksame Haarkur mit Weizenprotein und Sheabutter bringt
die Feuchtigkeitsbalance zurück und macht das Haar wieder seidenweich
und wunderbar glänzend. Ich lasse die Kur übrigens gerne unter einem Handtuchturban in der Sauna einwirken, so wirkt sie noch besser. Preis: 12,99, gesehen bei www.hagel-shop.de

2. Lippensalbe von Vitalis
Die wasserfreie Creme aus Finnland bietet ein einen guten Schutz gegen Kälte und Sonne. Den Klassiker aus dem Jahre 1936 gibt es seit einiger Zeit in hübschen neuen Döschen, entworfen von IvanaHelsinki. Preis: ca. 4

3. Lip Balm von Frantsila
Schützt die Lippen
auf natürliche Art vor Sonne, Wind und Kälte. Frantsila zählt zu den Öko-Pionieren in Finnland. So wundert es nicht, dass viele wertvolle Pflanzen und Öle in der kleinen Tube stecken. Selten verlasse ich bei Wintertemperaturen das Haus ohne sie, denn die Creme schützt auch prima das Gesicht. Preis: 16,90, gesehen bei bei www.hillanaturkosmetik.de

4. KISStu mig von Sóley Organics
KISStu mig bedeutet „küss mich“ auf Isländisch und beinhaltet eine kräftige Mischung www.soleyorganics.de und www.soleyshop.de handgepflückter, wild wachsender isländischer Heilkräuter. Die Rezeptur ist ein gutgehütetes Familiengeheimnis. Dieses Heilbalsam ist perfekt bei schon rissigen Lippen. Preis: ca. 24,99, gesehen bei www.soleyorganics.de, www.soleyshop.de und www.ecco-verde.de.

5. Hand Cream N°92 von L:A Bruket
Die lecker duftende  Handcreme mit Salbei, Rosmarin und Lavendel ist ein perfekter Winterbegleiter. Kein Wunder schließlich stand das harsche
Klima der schwedischen Küste Pate für diese Produktserie. Neben den wohlriechenden Kräutern enthält sie Shea-Butter und pflegendes Kokos-Öl.  Preis: 18,50, gesehen bei www.greenglam.de

6. Body Marmalade von Kivvi
Diese wasserlose Körpercreme basiert auf Kokosöl und
Sheabutter. Wundervoll reichhaltig und für die tägliche Benutzung geeignet. Es gibt sie in fünf verschiedenen fruchtigen Duftnoten. Und sogar auch als Lip Marmalade
Preis 19,90, gesehen bei www.hillanaturkosmetik.de

7. Daily defence Cream von Mádara
Ein ultra reichhaltiges Balsam ideal bei starkem Wind und Kälte. Vitaminreiche Moltebeeren und
Öle des Meerfenchels spenden Feuchtigkeit, beruhigen und
regenerieren die Haut. Eigentlich ist dieses lettische Produkt ein wahrer Alleskönner, ich verwende sie für Gesicht, Lippen, Ellbogen und sogar für rissige Fersen.
Preis: 15 €, gesehen bei www.greenglam.de

Weitere Winter-Surviving-Tipps:

Die richtige Kleidung bei Kälte >>>

Fotos: Michaela Fuchs und Hersteller

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.