Kürbissuppe (Kurpitsakeitto)

Kuerbissuppe

Heute zeigt das Thermometer -34 Grad an – ein klarer Fall für heiße Suppe! Es gibt einfach nichts Besseres, wenn man nach einem Hundespaziergang, der zugegebenermaßen etwas kürzer ausfällt als sonst, so langsam wieder auftaut. Ich weiß zwar nicht ob diese Kürbissuppe besonders finnisch ist, aber das Rezept stammt ursprünglich von einem finnischen Foodblog (www.fannijakaneli.com) und sie ist genau das Richtige für einen frostigen Wintertag! Alleine der Duft der weihnachtlichen Gewürze wie Zimt, Ingwer und Muskatnuss lässt ein wohlig warmes Gefühl aufkommen, die Chilischote tut sein übriges und bringt meine Lebensgeister bis in die letzten Fingerspitzen zurück.

Rezept für Kürbissuppe

(ca. 4 Portionen)

Zutaten:
800 g Butternutkürbis
1/2 rote Chili
1/2 Teelöffel geriebener frischer Ingwer
2 EL Olivenöl
400 g Kartoffeln
1 mittelgroße Zwiebel
3 EL Butter
750 ml Gemüsebrühe
1/2 Teelöffel Zimt
Prise Muskatnuss
Grobes Salz & Pfeffer
( 100 ml Schlagsahne )
Zusätzlich: geröstete Kürbiskerne
Schmand

Zubereitung: Kürbis schälen, in Stücke schneiden und in eine Auflaufform geben. Die feingehackte Chilischote, den feingeriebener Ingwer und das Olivenöl untermischen und dann bei 200 Grad für 30-40 Minuten in den Ofen, bis der Kürbis weich ist. Kartoffeln und Zwiebeln ebenfalls schälen und klein würfeln. Die Butter in einem großen Topf schmelzen und die Kartoffeln und Zwiebeln bei mittlerer Hitze für 10 Minuten andünsten. Dann mit der Gemüsebrühe angießen und kochen bis die Kartoffeln weich sind. Dann die weichen Kürbiswürfel hinzufügen und vorsichtig mit einem Stabmixer pürieren. Nun kann man je nach Vorlieben noch Wasser oder Sahne hinzufügen. Ich persönlich mag sie gerne etwas dicker und ohne Sahne. Aber über Geschmack lässt sich ja bekanntlich nicht streiten.
Die Suppe zum Schluss mit Zimt, einem Hauch Muskatnuss, Salz und Pfeffer abschmecken. Serviert wird die Suppe mit einem Keks Schmand und gerösteten Kürbiskernen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.