Pochiertes Ei auf
Lachs-Avocado-Salat
(Savulohi-avokadosalaatti)

Finnische Küche-Pochiertes Ei auf Lachs-Avocado-Salat

Die afrikanische Hitzewelle hat Deutschland immer noch fest im Griff und raffinierte Salat-Rezepte haben Hochsaison. Auch bei mir bleibt bei diesem Wetter die Küche kalt. Aber trotzdem möchte ich natürlich nicht auf mein bisschen Skandinavien auf dem Teller verzichten. Warmgeräucherter Lachs mit einem Salat von Blattsalaten, Fenchel, Gurke und Avocado. Alles vereint durch eine herrlich frische Zitrusnote. Das ist gesund und lecker zugleich. Und wäre das nicht schon des Gutem genug thront on top noch ein pochiertes Ei. So kann man den Sommer doch genießen… oder?

Hier noch ein weiteres Salat-Rezept:
>>> Salat mit Blaubeeren und Blauschimmelkäse

Rezept für Pochiertes Ei auf
Lachs-Avocado-Salat

( ca. 4 Portionen )

Zutaten:
für jede Person je eine Hand voll Salat
( Rucola, Feldsalat, Eichblatt, Lollo Rosso und/oder Friséesalat )
1 mittelgroßer Fenchel
1 kleine Salatgurken
2 Avocado
400 g warmgeräucherter Lachs ( Stremel-Lachs )
4 Eier
Dressing: 4 EL Olivenöl
Saft von 1/2 Zitrone
1 TL Dijosenf
Meersalz
frisch gemahlener Pfeffer
( etwas frischer Dill )

Zubereitung:Für das Dressing Senf, Salz, Pfeffer und Zitronensaft verrühren. Öl langsam dazugießen und mit einem Schneebesen unterschlagen. Dann etwa 4-5 EL Wasser unterrühren.
Für den Salat Fenchel putzen, abspülen, halbieren und den Strunk keilförmig herausschneiden. Fenchelknolle in feine Scheiben schneiden oder hobeln. Die Gurke ebenfalls in Scheiben schneiden. Den Blattsalat abspülen und trocken schleudern. Anschließend den Salat mit dem Dressing und wer mag, mit dem Dill vermischen und auf den Tellern anrichten. Den Lachs gegebenenfalls von der Haut befreien, in mundgroße Stücke teilen und über den Salat geben. Dann die Avocado halbieren,
den Stein auslösen und die Avocado schälen. Das Fruchtfleisch in
Spalten schneiden, auf dem Blattsalat auffächern und mit etwas Zitronensaft beträufeln.
In einem großen Topf Wasser zum simmern bringen. Die Eier einzeln in ein kleines Porzelanschüsselchen schlagen. Bevor man das Ei ins Wasser gibt, solltest man das Kochwasser mit einem Schneebesen umrühren,
sodass in der Mitte ein Strudel entsteht. Das Ei in die Mitte des
Strudels geben. Der Wasserstrudel hält das Eiweiß zusammen und sorgt dafür, dass es sich schneller um das Eigelb legt. Nun 3 – 4 Minuten ziehen lassen und dann mit einer Schaumkelle herausholen. Nun das Ei auf dem fertigangerichteten Salat platzieren, etwas frischgemahlener Pfeffer zum Abschluss und ab auf den Tisch damit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.