Kalte Rote-Bete-Suppe
(Saltibarscai)

Litauische Küche Kalte Rote-Bete-Suppe-Saltibarscai

In 10 Tagen fällt der Startschuss für die Baltic Sea Rallye. Juhuuu, dann geht es endlich los. Einmal um die Ostsee für den guten Zweck. Zur Einstimmung habe ich heute ein Gericht aus Litauen gewählt. Kalte Rote Bete Suppe, genau das richtige für die heißen Tage. Erfrischend und leicht zugleich!

Hier könnt ihr übrigens lesen und gucken, wie’s dann für mich und meine Copilotin Andrea läuft auf der großen Fahrt!  >>> www.mahtava2.de

Rezept für kalte Rote-Bete-Suppe

( ca 2 Portionen )

Zutaten:
500 ml Kefir
100 g gekochte oder marinierte Rote Bete
2 kleine Salatgurken
3-4 Lauchzwiebeln
etwas frischer Dill
2 hartgekochte Eier
Salz
400 g Kartoffeln

Zubereitung: Kartoffeln aufsetzen und in der Zwischenzeit die Suppe zubereiten. Die Gurken und die Rote Beete klein schneiden oder auf der groben Gemüseraffel reiben. Die Lauchzwiebeln in feine Ringe schneiden und zusammen mit dem geraffelten Gemüse und die Hälfte des Dills in eine Schüssel geben. Dann das Gemüse mit dem Kefir übergießen, mit Salz würzen und alle Zutaten vermischen. Nun die Suppe gut durchziehen lassen. Je länger umso besser! Aber im Prizip ist sie fertig wenn auch die Kartoffeln gar sind.
Angerichtet wird die Suppe mit einem halbiertem Ei und frischem Dill. Dazu serviert man heiße mit Dill gewürzte Kartoffeln.

  1. Das klingt super lecker – mal schauen, ob ich hier in Schweden Kefir kaufen kann. Ich drück euch die säume bei der Rally.
    Grüße Heike

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.