Lachs-Aufstrich
(Savulohilevite)

Finnische Küche: Savulohilevite ( Aufstrich mit warmgeräuchtem Lachs und Ei )

Aufstriche – ideal für den sonntäglichen Brunch oder einfach für zwischendurch wenn der Besuch noch mal Hunger bekommt. Man muss wissen die Finnen lieben Brunch! Gerade in Helsinki bekommt man sonntags oft kaum noch einen Platz in einen der vielen Cafés. Das könnte natürlich auch an dem obligatorischem Glas Sekt liegen, dass eigentlich immer inklusive ist.
Das Lachstatar und den Aufstrich mit geräuchertem Strömling kennt Ihr ja schon. Ich möchte Euch noch weitere fischreiche Aufstriche vorstellen – mit warmgeräuchertem Lachs. Einmal die eher sommerlich leichte Variante mit Tomatenmark und Gewürzgurken und zum anderen die etwas reichhaltigere Variante mit Ei und Zwiebel. Passend zum Altweibersommer starten wir in diese Woche mit der leichten Variante. Nächste Woche gibt es dann das andere Rezept. Wer weiß, vielleicht ist es dann auch schon wieder kalt und usselig. Aber nicht, dass Ihr mir das dann in einen kausalen Zusammenhang bringt 😉

Rezept für Aufstrich mit warmgeräuchertem Lachs

( für 4 Personen )

Zutaten:
150 g warmgeräucherter Lachs
100 g Creme fraich oder Schmand
1 mittelgroße Gewürzgurke
1 EL Tomatenmark
1 Msp. Paprika edelsüß
Schale einer halben Zitrone
1 Spritzer Zitronensaft
frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
Salz

Zubereitung: Den warmgeräuchten Lachs mit einer Gabel grob zerteilen. Die Gewürzgurke sehr fein hacken und zum Lachs geben. Dann die restlichen Zutaten unterrühren. Am besten vor dem servieren noch einige Stunden in den Kühlschrank stellen und durchziehen lassen. Dazu reicht man Roggenbrot, dunkles Vollkornbrot oder finnisches Saaristolaisleipä

Hier geht es zu dem Rezept für Lachstatar >>> 
Hier geht es zu dem Rezept für Aufstrich mit geräuchertem Strömling >>> 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.