Dillfleisch (Tilliliha)

Finnische Küche: Tilliliha ( Dillfleisch )

Für diese Woche habe ich ein feines und leicht nachzukochendes Fleischrezept für Euch ausgesucht.
Traditionell wird Dillfleisch mit Lammfleisch gemacht. Man kann jedoch
auch Rindfleisch nehmen oder wenn man es etwas feiner mag, Kalbfleisch.
Ich persönlich esse sehr gerne Lamm und  Dillfleisch gehört zu meinen
absoluten Lieblings-Lammfleisch-Gerichten. Probiert es einfach einmal
aus –  selbst für Lammfleischskeptiker geeignet! Durch den Dill erhält
das Ganz eine frische sommerliche Note. Schon beim kochen der Brühe
liegt so ein herrlicher Dillgeruch in der Luft, der einen unweigerlich
an lange Mittsommertage denken lässt. Und glaubt mir, es dauert nicht
mehr lange, in fünf Wochen ist Juhannus ( so nennt man in Finnland den Mittsommertag ). Und schon jetzt wird es nachts
garnicht mehr richtig dunkel… zumindest in Lappland. Dillfleisch ist
einfach das perfekte Frühjahrsgericht, wenn man von den winterlichen
Eintöpfen genug hat, aber doch noch nicht ganz in der Salat-Saison
angekommen ist. Und dazu passen natürlich ganz hervorragend neue
Kartoffeln, die man jetzt schon überall zu kaufen bekommt. Herkullinen!

Rezept für Dillfleisch

( für 4 Personen )

Zutaten:
1 kg Lammfleisch ( am besten Brust oder Schulter ohne Knochen )
ca. 1 1/2 l Wasser
2 TL Salz
2 mittelgroße Karotten
100 g Knollensellerie
1/2 Stange Lauch
2 Zwiebeln
15 schwarze Pfefferkörner
10 Pimentkörner
2 Lorbeerblätter
1 Bund Dill
Sauce:
30 g Butter
30 g Mehl
100 ml Milch
1 Bund Dill
1 EL Weißweinessig
1 TL Zucker
Salz
frisch gemahlener Pfeffer

Zubereitung: Das Lammfleisch in dem kalten Wasser zum Kochen bringen. Salzen und bei milder Hitze offen kochen lassen, zwischendurch immer wieder mit einer Schaumkelle abschäumen. Etwa nach 15 Minuten die Gewürze, das grob zerkleinerte Suppengemüse und die Dillstängel hinzugeben. Das Fleisch nun etwa eine Stunde bei mittlerer Hitze köcheln lassen. Sobald es schön zart ist aus dem Sud nehmen. Nun die Brühe abseihen und davon 700 ml beiseite stellen. Die restliche Brühe könnt ihr zum Beispiel einfrieren, das ist perfekt, wenn man wieder mal Fleischbrühe braucht. Nun geht es weiter mit der Mehlschwitze. Die Butter in einem möglichst schweren Topf erhitzen, das Mehl einstreuen und leicht rösten. Nun die 700 ml Fleischbrühe mit einem Schneebesen langsam einrühren und langsam zum köcheln bringen. Sobald die Sauce leicht dicklich geworden ist kann man die Milch unterrühren. Das Fleisch in mundgerechte Würfel schneiden, den Dill klein schneiden und unter die Sauce geben. Zum Schluss noch den Weißweinessig und den Zucker hinzufügen und schließlich mit Salz und Pfeffer abschmecken. Fertig!

  1. Danke für das Rezept mit dem Dillfleisch. Ich war schon oft in FIN habe es aber noch nirgens gesehen oder angeboten bekommen. Auch in meinen finnischen Kochbüchern war es nicht zu finden. Ich drucke es mir gleich mal aus und mache mich bald an die Umsetzung. Herzliche Grüße vom Finnland-Berufsreisenden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.